Bryant: "Bin 200.-bester Spieler der NBA"

2. November 2015, 13:41
37 Postings

Alternder Lakers-Star geißelt sich nach Katastrophenstart selbst

Los Angeles/Wien – Die frisch angelaufene NBA-Saison verläuft für Kobe Bryant bisher genauso enttäuschend wie die letzte Saison aufgehört hat. In seiner 20. Saison kratzt der mittlerweile 37-Jährige mehr denn je an seinem eigenen Denkmal.

Bei der 93:103-Niederlage bei den Dallas Mavericks Lakers erzielte Bryant müde 15 Punkte. Damit steht die Lakers zum zweiten Mal in Folge mit einer 0:3-Bilanz da, der Fehlstart ist gelungen. "Ich bin momentan der 200.-beste Spieler in der Liga", sagte Bryant in einem Interview nach dem Spiel. Und: "Ich bin verdammt schlecht."

Gar so weit unten wurde Kobe in den Spieler-Ranglisten führender amerikanischer Basketball-Medien aber bisher nicht platziert. Bei "Sports Illustrated" rangierte Bryant vor Saisonbeginn auf Rang 54 der wertvollsten NBA-Spieler, bei ESPN immerhin noch auf Rang 93.

Die Lakers zahlen Kobe Bryant heuer in seinem letzten Vertragsjahr eine Baskebtall-Pension von 25 Millionen Dollar. Damit ist er der bestbezahlte Spieler der Liga. "Ich treffe einfach keinen Wurf", sagte Bryant, der sonst eigentlich um große Töne nicht verlegen ist: "Ich spiele gerade wie Scheiße. Ich bekomme die Würfe, die ich will. Ich muss sie nur treffen."

Gründe wie Müdigkeit oder seine Verletzungspausen wollte der fünfmalige NBA-Champion nicht gelten lassen: "An einem gewissen Punkt musst du einfach nichts mehr darauf geben und einfach herausfinden, wie man den Ball in den Korb bekommt." (vet, 2.11.2015)

  • Kobe Bryant landet sehr hart auf dem Boden der Tatsachen.
    foto: ap/terrill

    Kobe Bryant landet sehr hart auf dem Boden der Tatsachen.

Share if you care.