Ivanschitz und die Initialzündung für Seattle

Video2. November 2015, 10:29
186 Postings

2:1-Hinspielsieg für die Sounders über Dallas im Playoff – Österreicher traf nach Einzelaktion

Seattle – Die Seattle Sounders und Andreas Ivanschitz haben im Playoff der Major League Soccer (MLS) einen ersten Schritt Richtung Conference-Finale getan. Beim 2:1-Hinspielerfolg über Dallas erzielte der 32-jährige Burgenländer vor 40.000 Zuschauern in der Heimstätte des American-Football-Teams Seattle Seahawks den 1:1-Ausgleich (67.). "Die Initialzündung war ein Stück Solobrillanz des österreichischen Spielmachers", schrieb der Klub auf seiner Webseite.

seattle sounders fc
Ivanschitz, Ivanschitz, Ivanschitz! Look at this!

Ivanschitz, der bisher vor allem durch gute Freistöße und Flanken aufgefallen ist, krönte diesmal eine schöne Einzelaktion mit einem platzierten Schuss aus halblinker Position ins rechte Eck. "Ich habe diese Stelle gesucht", sagte der ehemalige ÖFB-Teamkapitän. In der 86. Minute verwandelte US-Stürmerstar Clint Dempsey einen Freistoß zum 2:1-Siegtreffer. "Wir haben die Trophäe noch nicht gewonnen. Wir werden alles daran setzen, sie zu erobern", so Dempsey. Ivanschitz sagte, er sei in den USA endgültig angekommen, "Ich bin körperlich auf der Höhe, es macht Spaß, die Fans mögen mich sehr." Das Rückspiel findet am Sonntag in Dallas statt, Finalgegner wäre Vancouver oder Portland.

ÖFB-Teamchef Marcel Koller nominiert heute den Kader für das Trainingslager in Alicante und den Test in Wien gegen die Schweiz (17. November). Ivanschitz wird nicht dabei sein. "Die EM habe ich nicht abgeschrieben, bis dahin vergeht noch viel Zeit. (APA/red, 2.11.2015)

  • Ein Signal an Marcel Koller.
    foto: reuters/nicholson

    Ein Signal an Marcel Koller.

Share if you care.