Apple-Anleihe mit 5,20 Prozent Zinsen

2. November 2015, 09:47
posten

Rekordergebnis im vierten Quartal des Geschäftsjahres

Vor einigen Tagen veröffentlichte Apple die Ergebnisse für das vierte Quartal des Geschäftsjahres 2015. Die Umsatzsteigerung auf 51,5 Milliarden USD und die Steigerung des Netto-Quartalsgewinns auf den absoluten Rekordwert von 11,1 Milliarden USD trugen naturgemäß wesentlich dazu bei, dass Apple auf das bislang erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte zurückblicken kann.

Mit 120 USD notierte die Apple-Aktie nach der Bekanntgabe der Rekordzahlen eher am oberen Rand der Tradingrange von 92 bis 134 USD, innerhalb derer die Aktie in den vergangenen 12 Monaten gehandelt wurde. Anlegern mit der Einschätzung, dass sich der Kurs der Apple-Aktie in den nächsten Jahren wegen der durchaus positiven Zukunftsaussichten halbwegs stabil entwickeln wird, könnte die Investition in die derzeit zur Zeichnung angebotene BLB-Memory Express-Anleihe auf die Apple-Aktie zu relativ stressfreien, aber dennoch überproportional hohen Erträgen verhelfen.

5,20 Prozent Zinsen, 35 Prozent Sicherheitspuffer

Der am 2.12.15 an der NASDAQ gebildete Schlusskurs der Apple-Aktie wird als Startkurs für die Anleihe fixiert. Bei 100 Prozent des Startkurses werden sich der Basispreis und die Tilgungsschwelle befinden; bei 65 Prozent die Zinsschwelle und Barriere. Bei einem angenommenen Startkurs von 119 USD läge die Barriere somit bei 77,35 USD. In diesem Bereich wurde die Apple-Aktie zuletzt im April 2014 gehandelt. Notiert die Apple-Aktie an den im Jahresabstand angesiedelten Bewertungstagen oberhalb der Zinsschwelle, dann erhalten Anleger einen Jahreszinskupon in Höhe von 5,20 Prozent gutgeschrieben. Befindet sich der Aktienkurs an einem der Bewertungstage unterhalb der Zinsschwelle, dann fällt die Zinszahlung vorerst einmal aus. Überwindet der Apple-Kurs an einem der nachfolgenden Stichtage die Zinsschwelle, dann werden entgangene Zinszahlungen nachbezahlt.

Wenn der Kurs der Apple-Aktie an einem Bewertungstag auf oder oberhalb der Tilgungsschwelle liegt, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis und den oder der ausstehenden Zinszahlung(en) zurückbezahlt. Läuft die Anleihe bis zum letzten Bewertungstag (25.11.19) dann wird die Anleihe mit 100 Prozent inklusive der ausstehenden Zinszahlungen getilgt, wenn der Apple-Kurs auf oder oberhalb der bei 65 Prozent des Basispreises angebrachten Barriere notiert. Bei einem Aktienkurs unterhalb der Barriere wird die Anleihe gemäß der negativen prozentuellen Kursentwicklung im Verhältnis zum Basispreis getilgt und die Zinszahlung fällt aus.

Die BLB-Memory Express-Anleihe auf die Apple-Aktie, maximale Laufzeit bis 2.12.19, ISIN: DE000BLB3T11, kann noch bis 27.11.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe eignet sich für Anleger, die von einer Fortsetzung der Apple-Erfolgsgeschichte ausgehen und die mittels eines halbwegs stabilen Kursverlaufes der Aktie zu einem Jahresbruttoertrag von 5,20 Prozent gelangen wollen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.