Microsoft lässt Nutzer mobile Apps "ohne Programmieren" bauen

2. November 2015, 09:12
13 Postings

Microsoft will damit Anzahl der Apps im Windows Store ankurbeln

Eine App zu programmieren, ohne dabei tatsächlich zu programmieren? Das will Microsoft mit dem Windows App Studio ermöglichen. Künftig können Nutzer – zugegebenermaßen sehr einfache – Anwendungen entwerfen und sie dann im Windows Store zum Download anbieten. So ist es etwa möglich, eine Website einzubetten oder bestimmte Social Media-Feeds in der Anwendung aufzuzeigen. Engadget-Autor Sean Buckley entwarf beispielsweise eine App, in der sein YouTube-Kanal und sein Blog angezeigt wurden. Umgemünzt auf Unternehmen können so also sehr einfach Anwendungen kreiert werden.

App Store befüllen

Microsoft hatte in den vergangenen Jahren mehrere Initiativen gestartet, um mehr Apps in den Windows Store zu bekommen. So wurden Portierungen von Android und iOS vereinfacht. Windows 10 soll außerdem plattformübergreifendes Programmieren forcieren. Im Vergleich zum Google Play Store oder Apples App Store verfügt Windows über eine weitaus geringere Anzahl mobiler Apps. (red, 2.11.2015)

  • Ein einfaches Interface soll Nutzer zum Programmieren von Apps für Windows bringen
    foto: screenshot

    Ein einfaches Interface soll Nutzer zum Programmieren von Apps für Windows bringen

Share if you care.