Zweitägiger Fährenstreik hat in Griechenland begonnen

2. November 2015, 08:53
2 Postings

Zahlreiche Inseln von der Außenwelt abgeschnitten

Athen – Aus Protest gegen die Kürzung ihrer Pensionen haben die griechischen Seeleute am Montag um 06.00 Uhr Ortszeit (5.00 MEZ) einen zweitägigen Fährenstreik begonnen. Alle Schiffe der Küstenschifffahrt seien in den Häfen geblieben, teilte die Gewerkschaft der Seeleute (PNO) am Montag mit. Dies bestätigte die Küstenwache.

Folge des Streiks: Zahlreiche Inseln, die keinen Flughafen haben, bleiben von der Außenwelt abgeschnitten. Die Seeleute protestieren zudem gegen die weit verbreitete Schwarzarbeit, die hohe Arbeitslosigkeit sowie neue Regeln, die die Zahl der Besatzungsmitglieder auf den Fähren reduzieren, hieß es in einer Erklärung der Gewerkschaft. (APA, 2.11.2015)

Share if you care.