US-Mobilfunker Sprint will 2,5 Millarden Dollar einsparen

2. November 2015, 07:43
posten

Konzern plant Entlassungen

Der US-Mobilfunkanbieter Sprint will im kommenden Jahr einen strikten Sparkurs fahren. Durch Entlassungen und andere Maßnahmen quer durch alle Geschäftsbereiche sollten 2,5 Milliarden Dollar eingespart werden, sagte Firmensprecher Dave Tovar in einem am Sonntag veröffentlichten Interview. "Wir werden jeden einzelnen Stein umdrehen und in alle Bereiche schauen", kündigte Tovar an.

Verlust gemeldet

Weitere Einzelheiten wolle der Konzern am Dienstag mitteilen, hieß es. Das Unternehmen hatte im Ende Juni beendeten ersten Quartal einen Verlust von 20 Millionen Dollar gemeldet. Auch der Umsatz ging abermals zurück. Mehrheitsaktionär Softbank hatte dennoch erklärt, seinen Anteil an Sprint halten zu wollen. Im August hatte T-Mobile US Sprint erstmals vom dritten Platz der amerikanischen Mobilfunkbranche verdrängt. (APA, 2.11.2015)

Share if you care.