Kenia großer Gewinner bei New-York-Marathon

1. November 2015, 21:16
2 Postings

Stanley Biwott elfter Kenianer in der Siegerliste – Mary Keitany wiederholt Vorjahrestriumph

New York – Der Kenianer Stanley Biwott hat am Sonntag beim New-York-Marathon den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert. Der 29-Jährige gewann überlegen in 2:10:34 Stunden und trug sich als elfter Kenianer in die Siegerliste des weltweit größten Marathons ein. Landsmann Geoffrey Kamworor wurde Zweiter (2:10:48 Stunden). Der diesjährige äthiopische Boston-Gewinner Lelisa Desisa kam auf Rang drei (2:12:10).

Bei den Frauen setzte sich Vorjahressiegerin Mary Keitany durch. Die 33-jährige Kenianerin setzte sich in der US-Metropole in 2:24:25 Stunden durch. Aselefech Mergia (2:25:32) aus Äthiopien wurde mit 1:07 Minuten Rückstand Zweite. Auf Rang drei kam deren Landsfrau Tigist Tufa (2:25:50), die im April beim London-Marathon triumphiert hatte. Keitany ist die erste Athletin seit der britischen Weltrekordhalterin Paula Radcliffe 2008, die ihren Titel in New York erfolgreich verteidigte. (APA/dpa, 1.11.2015)

New-York-Marathon vom Sonntag:

Männer: 1. Stanley Biwott 2:10:34 Stunden – 2. Geoffrey Kamworor (beide KEN) 2:10:48 – 3. Lelisa Desisa (ETH) 2:12:10 – 4. Wilson Kipsang (KEN-TV) 2:12:45 – 5. Yemane Tsegay (ETH) 2:13:24

Frauen: 1. Mary Keitany (KEN-TV) 2:24:25 – 2. Aselefech Mergia 2:25:32 – 3. Tigist Tufa (beide ETH) 2:25:50

  • Mary Keitany und Stanley Biwott.
    foto: afp/timothy a. clary

    Mary Keitany und Stanley Biwott.

Share if you care.