Paris: Tausende demonstrieren gegen Rassismus und Polizeiwillkür

31. Oktober 2015, 18:52
11 Postings

Zehn Jahre nach Tod von zwei Jugendlichen in Clichy-sous-Bois

Paris – Gegen Rassismus und Polizeiwillkür haben am Samstag in Paris tausende Menschen protestiert. Bei dem "Marsch der Würde" forderten die Teilnehmer "Gerechtigkeit". Eine Sprecherin der Frauenorganisation Mafed, die die Demonstration organisiert hatte, warf der Polizei vor, nach Hautfarbe und sozialer Herkunft gegen Menschen vorzugehen.

Nach Angaben der Veranstalter leiden vor allem Afroamerikaner, Araber, Roma sowie Weiße aus sozial benachteiligten Vierteln unter Polizeiwillkür. Die Demonstration fand zehn Jahre nach dem Tod von zwei Jugendlichen bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei in Clichy-sous-Bois bei Paris statt. Die beiden Jugendlichen starben in einem Transformatorenhäuschen, in das sie sich geflüchtet hatten, an einem Stromschlag. Stunden später zündeten aufgebrachte Jugendliche in dem Pariser Vorort Autos an und bewarfen Polizisten und Feuerwehrleute mit Steinen. Es war der Beginn der schwersten Vorstadtunruhen in der französischen Geschichte. (APA, 31.10.2015)

Share if you care.