"Motobot": Yamaha baut Roboter, der Motorrad fährt

31. Oktober 2015, 09:52
29 Postings

Soll künftig mit über 200 km/h Rennstrecken unfallfrei bewältigen können

Die Roboter-Revolution schreitet eifrig voran. Während einfache Industriemaschinen mittlerweile lernen, Ikea-Bauanleitungen zu folgen, hat sich der japanische Konzern Yamaha aufgemacht, die Straße auf zwei Rädern zu erobern.

"Motobot" heißt die in Entwicklung befindliche Maschine. Sie soll künftig Motorräder über den Asphalt lenken. Einen funktionierenden Prototypen hat man auf der Tokyo Motor Show vorgestellt.

foto: yamaha

Der Roboter steuert Gas, Bremsen sowie Getriebe und kann links und rechts steuern. In Zukunft soll dies auch mit unpräparierten Motorrädern bei über 200 km/h zuverlässig möglich sein, schreibt Techradar. Die Lenkung eines einspurigen Gefährts bei so hohen Geschwindigkeiten erfordert komplexe und extrem präzise Systeme, zumal auch die Strecke eingeschätzt werden muss.

So wendig wie seine menschlichen Pendants ist er allerdings noch nicht, weswegen er aktuell noch mit abstehenden Stützen unterwegs ist, die das Fahrzeug bei engeren Kurven abfangen sollen. Dazu benötigt er außerdem menschliche Hilfe, um seine Fahrt zu starten. (gpi, 31.10.2015)

motorcyclesdreams .
Share if you care.