Kinderuni: Was Wohlfühlen ausmacht

4. November 2015, 10:45
5 Postings

Was darüber entscheidet, ob wir uns in einer Stadt wohlfühlen – und welche Städte als besonders lebenswert gelten, zeigt die Kinderuni

Frage: Was entscheidet, ob wir uns in einer Stadt wohlfühlen oder nicht?

Antwort: Selbstverständlich hat jeder Mensch eine ganz eigene Vorstellung davon, was er sich von der Stadt erwartet, in der er lebt. Diese Vorstellungen hängen auch von seinen Interessen und Hobbys ab.

Es gibt aber Kriterien, die Wissenschafter festgelegt haben, um unterschiedliche Städte zu bewerten – und aufzuzeigen, ob sich die Menschen dort wohlfühlen oder eher nicht.

Frage: Was sind diese Kriterien?

Antwort: Zum Beispiel, ob Wohnungen nicht allzu teuer sind, ob es viele Parks gibt und ob die Menschen ihre wichtigsten Wege mit der Straßenbahn oder dem Bus zurücklegen können.

Auch die Sicherheit einer Stadt wird in den Ranglisten miteinbezogen. Weiteres Kriterium ist, ob es ausreichend Ärzte, Krankenhäuser, Schulen und Universitäten in einer Stadt gibt. Ob es gute Freizeitangebote gibt, spielt ebenfalls eine große Rolle.

Frage: Welche Städte schneiden besonders gut ab?

Antwort: Wien erhält seit vielen Jahren eine gute Bewertung. Der Grund: In Wien sei es so grün wie in kaum einer anderen Stadt, hier können sich die Leute offenbar gut erholen und Sport betreiben. Außerdem finden viele Konzerte statt, es gibt viele Kinos und auch für Touristen einiges zu sehen.

In Deutschland gilt beispielsweise München als sehr lebenswert. Städte, die noch gut abschneiden, sind Zürich in der Schweiz, Auckland in Neuseeland und Vancouver in Kanada.

Frage: Und welche schneiden besonders schlecht ab?

Antwort: Weltweit am schlechtesten ist offenbar die Lebensqualität in Bagdad, im Irak. Weil es in der Ukraine seit längerem eine Krise gibt, schneidet Kiew, die Hauptstadt des Landes, schlecht ab. (Lisa Breit, 3.11.2015)

Die STANDARD-Kinderuni findet in Kooperation mit Ö1 statt.

  • In Wien sind die Lebensbedingungen gut.
    foto: heribert corn

    In Wien sind die Lebensbedingungen gut.

  • Parks sind wichtig. Sie bewirken, dass sich Menschen in einer Stadt eher wohlfühlen.
    foto: dpa/christian charisius

    Parks sind wichtig. Sie bewirken, dass sich Menschen in einer Stadt eher wohlfühlen.

  • Artikelbild
    foto: der standard
Share if you care.