Spanische Wirtschaft wuchs im Sommerquartal kräftig

30. Oktober 2015, 10:31
7 Postings

BIP stieg um 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal

Madrid – Die spanische Wirtschaft ist in den Sommermonaten auch dank des boomenden Tourismus kräftig gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte zwischen Juli und September um 0,8 Prozent zum Vorquartal zu, wie das Statistikamt des Landes am Freitag in Madrid mitteilte.

Ökonomen hatten mit einem Plus in dieser Größenordnung gerechnet, nachdem es im zweiten Quartal sogar zu einem Wachstum von 1,0 Prozent gereicht hatte.

Das Wachstum bleibt damit robust, wenn auch etwas schwächer als im Vorquartal. Im Frühjahr hatte das Wachstum mit 1,0 Prozent den höchsten Wert seit dem ersten Quartal 2007 und damit vor der Finanz- und Wirtschaftskrise erreicht. Im Jahresvergleich wuchs die spanische Wirtschaft im dritten Quartal um 3,4 Prozent. Auch das hatten Volkswirte erwartet.

Spanien gehört zurzeit zu den wachstumsstärksten Ländern Europas. Fachleute erklären die starke Konjunkturerholung, die auf einen tiefen Fall nach der schweren Immobilienkrise folgt, unter anderem mit großen Reformanstrengungen etwa auf dem Arbeitsmarkt. Daneben profitiert Spanien von der extrem lockeren Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

BBVA mit Milliardenverlust

Die spanische Großbank BBVA ist indes im dritten Quartal wegen einer hohen Abschreibung auf ihr Türkei-Geschäft tief in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich stand ein Fehlbetrag von knapp 1,1 Mrd. Euro, wie das Institut am Freitag in Bilbao mitteilte. Der Verlust war damit noch höher als von Analysten erwartet. Vor einem Jahr erzielte BBVA einen Gewinn von 601 Mio. Euro.

Ohne die Sonderbelastung hätte die Bank ihren Gewinn gesteigert. Im operativen Geschäft gab es Zuwächse. Dabei profitierte die Bank von der anhaltenden Wirtschaftserholung auf ihrem Heimatmarkt. Der Zinsüberschuss legte kräftig zu.

BBVA wettet auf ein Ende der wirtschaftlichen Talfahrt in der Türkei. Die Spanier hatten sich 2010 zunächst ein Viertel an der Bank Garanti gesichert und in diesem Jahr ihren Anteil auf rund 40 Prozent erhöht. Da der Preis angesichts der Wirtschaftsprobleme in der Türkei nun deutlich niedriger lag als vor fünf Jahren, musste BBVA auf ihren bisherigen Anteil gut 1,8 Mrd. Euro abschreiben. (APA/Reuters, 30.10.2015)

Share if you care.