Anonymous will 1.000 Mitglieder des Ku Klux Klan outen

30. Oktober 2015, 09:06
33 Postings

Die "Operation KKK" richtet sich gegen die rassistische Vereinigung

Das Kollektiv Anonymous steht schon länger im Onlinekrieg mit dem berüchtigten Ku Klux Klan (KKK), einer rassistisch-nationalistischen Vereinigung mit schätzungsweise 8.000 Mitgliedern. Jetzt hat Anonymous angekündigt, die Namen von bis zu 1.000 Mitgliedern des KKK öffentlich zu machen. Ein Vorgang, der im Netz als "Doxxing" bekannt ist. Normalerweise verbergen sich dessen Sympathisanten – mit Ausnahme der Führungsspitze – unter weißen Masken.

Proteste gegen Polizeigewalt

Anonymous hatte die Mitgliedsliste erhalten, nachdem ein Twitter-Account des Klan übernommen worden war. Laut Guardian hatten Proteste rund um Polizeigewalt gegen schwarze US-Amerikaner den Konflikt neu angestachelt. Bei Anonymous handelt es sich um keine Organisation mit definierten Strukturen, sondern um eine lose Ansammlung an Sympathisanten. Für Aufsehen hatten etwa Aktionen gegen Scientology gesorgt. (red, 30.10.2015)

  • Anonymous hat die Namen von über 1.000 Ku Klux Klan-Mitglieder
    foto: reuters/milano

    Anonymous hat die Namen von über 1.000 Ku Klux Klan-Mitglieder

Share if you care.