"Locomore"-Fernzug von Stuttgart nach Berlin

29. Oktober 2015, 20:45
11 Postings

Tickets sollen deutlich billiger sein

Berlin – Die Deutsche Bahn bekommt neue Konkurrenz auf der Fernstrecke: Ab September 2016 will das Berliner Unternehmen Locomore einen täglichen Fernzug von Stuttgart nach Berlin und zurück aufs Gleis setzen, über Frankfurt am Main und Hannover. Dabei werde das Angebot "deutlich preiswerter sein" als die Deutsche Bahn, sagte Locomore-Geschäftsführer Derek Ladewig der "Wirtschaftswoche" laut Vorausbericht.

Für die Strecke brauche Locomore "nur unwesentlich länger als ein ICE".

Eine Fahrt von Stuttgart nach Berlin soll laut Ladewig ab 22 Euro zu haben sein. Der Normalpreis der Deutschen Bahn beträgt auf dieser Strecke 142 Euro, ohne Vergünstigungen wie etwa die BahnCard. Die Intercity-ähnlichen Züge und Lokomotiven will Locomore im Ausland mieten. "Die Verträge stehen kurz vor dem Abschluss", sagte Ladewig der "Wirtschaftswoche".

Seinen Angaben zufolge hat das Unternehmen zudem bereits mit der Schienennetz-Tochter der Deutschen Bahn einen Rahmenvertrag über die Trassen abgeschlossen, die bis 2020 läuft. "Wird unser erster Zug ein Erfolg, folgen andere Ziele: Köln, München, Rügen", kündigte Ladewig an. Für sein Start-up Locomore sammelte er bereits 150.000 Euro bei Investoren ein. Weiteres Geld soll über die Crowdfundingplattform Startnext fließen, auf der Interessierte Locomore seit Donnerstag Geld zur Verfügung stellen können. (APA, 29.10.2015

Share if you care.