Telekom Slovenije meldet Rekordgewinn in neun Monaten

29. Oktober 2015, 13:21
posten

Nettogewinn stieg um 88 Prozent auf 70,6 Mio. Euro – Trotz Umsatzrückgangs um 4 Prozent auf 549,5

Die staatliche slowenische Telekom Slovenije hat in den ersten neun Monaten 2015 trotz eines Umsatzrückgangs einen großen Gewinnsprung geschafft. Der Nettogewinn sei gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres um 88 Prozent auf den Rekordwert von 70,6 Mio. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

Der Umsatz war mit 549,5 Mio. Euro um 4 Prozent niedriger ausgefallen, hieß es. Die Umsatzzahlen seien mit der Vorjahresperiode aber nicht direkt vergleichbar, weil die Resultate der mazedonischen Tochter One nur für sieben Monate berücksichtigt wurden, hieß es. One fusionierte im Juli mit der Telekom-Austria-Tochter Vip zu einem Joint Venture, an dem der slowenische Partner einen Minderheitsanteil von 45 Prozent hält.

160,2 Mio. Euro

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBTIDA) sank um 3 Prozent auf 160,2 Mio. Euro. Bereinigt um die Auswirkungen des Verkaufs der Beteiligungen an One und am gibraltarischen Betreiber Gibteleco sei das EBITDA um 16 Prozent gestiegen, hieß es. Der operative Gewinn (EBIT) ging um 5 Prozent auf 45,5 Mio. Euro zurück. Der Nettogewinn wird auf die starke Verbesserung der Finanzerträge zurückgeführt, die um 183 Prozent auf 38,5 Mio. Euro gestiegen sind.

In den ersten neun Monaten hat die slowenische Telekom Zuwächse beim Breitband-Internet (um 3,6 Prozent) und bei den TV-Anschlüssen (um 4,3 Prozent) verbucht. Bei den Mobilfunkkunden gab es hingegen einen Rückgang um 1 Prozent. (29.10. 2015)

Share if you care.