"Batman: Arkham Knight" für PC neu erschienen – und noch immer kaputt

29. Oktober 2015, 12:38
63 Postings

Spieler monieren zahlreiche Performance-Probleme – Hohe Anforderungen unter Windows 10

Vier Monate nach dem "Batman: Arkham Knight" in einem katastrophal fehlerhaften Zustand für PC auf den Markt kam und aufgrund unzähliger Kundenbeschwerden wieder zurückgezogen werden musste, ist die PC-Fassung des Spiels nun auf Steam neu veröffentlicht worden.

Die schlechte Nachricht: Offenbar ist es immer noch nicht fehlerfrei spielbar.

Performance-Mängel

Wie zahlreiche Konsumenten im Steam-Forum berichten, seien entgegen der Versprechen des Herausgebers Warner Bros. nach wie vor viele schwerwiegende Fehler und Performance-Mängel nicht behoben worden.

In einem Blog-Eintrag warnen die Hersteller sogar selbst davor, dass es unter Windows 7 zu einem Problem mit Grafikkarten kommen kann, der bei längeren Spielsitzungen einen Paging-Fehler bei der Festplatte provoziert. Die Lösung sei, das Spiel neu zu starten.

Mindestens 12GB RAM

Unter Windows 10 wiederum sehen sich Spieler mit sehr hohen Hardware-Anforderungen konfrontiert. Sollte man Performance-Probleme feststellen, werden "mindestens 12GB Arbeitsspeicher" empfohlen, um einen flüssigen Spielablauf zu gewährleisten.

Nicht alle Spieler verzeichnen derartige Schwierigkeiten, doch ein Bericht von Eurogamer deutet darauf hin, dass zumindest seit dem letzten Patch im September für bestehende Spieler nichts getan wurde, um die Situation zu verbessern. Das jüngste Update, das zusammen mit der Neuveröffentlichung ausgeliefert wurde, scheint vor allem die Unterstützung der DLC-Erweiterungen zu gewährleisten. (zw, 29.10.2015)

  • Artikelbild
    foto: batman arkham knight
Share if you care.