Jeder zweite Autofahrer verschätzt sich beim Sicherheitsabstand

29. Oktober 2015, 11:19
758 Postings

Asfinag: "Zu nah am Vordermann heißt auf Autobahnen nah am Unfall"

Wien – Gefährlich falsch schätzen Autofahrer in Österreich oft den Mindestabstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen ein. Jeder Zweite schätzt, dass bei guten Straßenverhältnissen und 130 km/h nicht einmal 20 Meter genügen, für ein Drittel gilt das sogar bei nasser Fahrbahn oder Nebel, hieß es am Donnerstag bei der Präsentation einer Ifes-Umfrage im Auftrag der Asfinag.

Empfohlen ist ein Abstand von mindestens zwei Sekunden oder 70 Meter bei Tempo 130. Jeder achte Unfall mit Verletzten auf Autobahnen ist laut Experten die Folge von zu geringem Sicherheitsabstand. 2014 wurden 405 Menschen bei solchen Unfällen verletzt. Das ist jede achte Person, die auf heimischen Schnellstraßen oder Autobahnen zu Schaden kam. Vier Menschen verloren durch zu geringen Abstand ihr Leben.

Kompensationsvermutung als Trugschluss

"Zu nah am Vordermann heißt auf Autobahnen nah am Unfall – das gilt besonders jetzt doppelt, wenn die Sicht schlechter und die Straßenverhältnisse schwieriger werden", sagte Rainer Kienreich, Geschäftsführer der Asfinag Service Gesellschaft. "Viele, die zu wenig Abstand halten, glauben, mit ihrer Fahrerfahrung das erhöhte Risiko eines geringen Abstandes kompensieren zu können", sagte Othmar Thann, Direktor des Kuratoriums für Verkehrssicherheit. Das sei aber ein gefährlicher Trugschluss.

Nur 31 Prozent konnten in der Umfrage den empfohlenen Abstand von 50 Metern bei 100 km/h richtig einschätzen. 33 Prozent meinten, sie könnten binnen einer halben Sekunde auf ein Hindernis oder Signal (Bremslicht) reagieren, was aber nur Profirennfahrer bei höchster Konzentration schaffen. Die Asfinag warnt daher: Bei einer gemeinsamen Ausgangsgeschwindigkeit von 100 km/h und einem Abstand von nur einer Sekunde prallt man mit unverändert 100 km/h in ein abbremsendes Fahrzeug. (APA, 29.10.2015)

  • Zu geringer Abstand kann schnell zum Unfall führen.
    foto: apa/ff-althofen.at

    Zu geringer Abstand kann schnell zum Unfall führen.

Share if you care.