Fehlerhaftes IT-System in Frachtsparte macht Deutscher Post Problem

29. Oktober 2015, 11:16
1 Posting

Aufbau eines neuen Systems kann Jahre dauern

Ein Fehlgriff beim neuen Computersystem droht die Deutsche Post im Frachtgeschäft um Jahre zurückzuwerfen. Nachdem der Konzern am Mittwochabend überraschend das Gewinnziel für 2015 zusammenstrich, soll nun ein alternatives IT-System erprobt und aufgebaut werden. "Das dauert aber ein paar Jahre", sagte Finanzvorstand Larry Rosen am Donnerstag in einer Telefonkonferenz.

Abschreibungen auf Investitionen

So soll neben dem derzeitigen System, das Rosen als fehleranfällig beschrieb, parallel an neuen IT-Lösungen gearbeitet werden. Zuvor hatte das Unternehmen eine Absenkung seiner Gewinnziele für das laufende Geschäftsjahr angekündigt. Durch Abschreibungen auf Investitionen für das neue Computersystem in Höhe von 354 Mio. Euro und weitere Einmalbelastungen aus anderen Sparten von 200 Mio. Euro senkte der Vorstand die Prognose für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern auf 2,4 Mrd. Euro. Rosen zeigte sich aber optimistisch, dass die Post ihre mittelfristigen Erwartungen halten kann. "Wir werden schon 2016 eine großen Schwung im operativen Bereich sehen", sagte er. (APA, 29.10. 2015)

Share if you care.