Wienerin bei Zimmerbrand ums Leben gekommen

29. Oktober 2015, 08:51
6 Postings

Matratze und Decke fingen Feuer – Vermutlich mit Zigarette eingeschlafen

Wien – Eine Frau ist Donnerstagfrüh bei einem Zimmerbrand in Wien-Liesing ums Leben gekommen. Die 58-Jährige dürfte vermutlich mit einer Zigarette eingeschlafen sein. Die Matratze und die Bettdecke fingen Feuer, es kam zu starker Rauchentwicklung, berichtete die Feuerwehr.

Nachbarn der Frau in der Jochen-Rindt-Straße bemerkten den Rauch, der aus einem gekippten Fenster im zweiten Obergeschoß des Mehrparteienhauses trat, und alarmierten die Feuerwehr. Da die Frau eine Tür mit mehreren Zwischenschlössern hatte, mussten die Einsatzkräfte über das Fenster eindringen, berichtete Sprecher Christian Feiler. Dort fanden sie die 58-Jährige leblos am Boden liegend.

Sie wurde der Rettung übergeben. Diese konnte nur noch den Tod der Frau feststellen. Der Brand wurde innerhalb einer Stunde gelöscht. (APA, 29.10.2015)

Share if you care.