Mehr als ein Dutzend Tote bei Gewalt in Burundi

28. Oktober 2015, 14:42
posten

Konflikt zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern eskaliert

Bujumbura – Bei Zusammenstößen in Burundi sind nach Polizeiangaben am Montag und Dienstag mehr als ein Dutzend Menschen getötet worden. Nach Angaben von Aktivisten und Regierungsbediensteten kam es auch zu gezielten Tötungen. Einwohner der Hauptstadt Bujumbura meldeten am Mittwoch laut der Nachrichtenagentur Reuters, häufig Schüsse und Explosionen zu hören.

In dem ostafrikanischen Land kommt es seit Ankündigung einer dritten Amtszeit im April und der umstrittenen Wiederwahl von Präsident Pierre Nkurunzizia im Sommer laufend zu gewaltsamen Protesten. Seit April wurden 198 Menschen getötet. (APA, 28.10.2015)

Share if you care.