"Detroit" vorgestellt: "Heavy Rain"-Nachfolger macht Androidin menschlich

28. Oktober 2015, 11:00
130 Postings

Neues Spiel von Quantic Dream entführt in die von Robotern gestützte Zukunft

Der französische Hersteller Quantic Dream ("Heavy Rain", "Beyond: Two Souls") hat ein neues Spiel namens "Detroit: Become Human" vorgestellt. Das für PS4 in Entwicklung befindliche Sci-Fi-Abenteuer versetzt Spieler in eine Zeit, in der Roboter humanoide Formen, Intelligenz und Wesenszüge angenommen haben. Die Protagonistin Kara, eine Androidin, macht sich dabei auf die Suche nach dem, was als "menschlich" gilt.

sony playstation de

Von der Techdemo zum Spiel

Die Geschichte basiert auf der 2012 vom Hersteller veröffentlichten Technologie-Demo "KARA" für PS3, in der es um eine Androidin geht, die erkannt hat, dass sie Gefühle empfinden kann. Aufgrund der starken Resonanz und dutzender Millionen Aufrufe des Videos entschieden sich die Entwickler, die eigens aufgeworfene Frage aufzugreifen: Was passiert mit Kara, wenn sie die Fabrik verlässt?

"Wir wollten nicht noch eine Geschichte über künstliche Intelligenz erzählen, zumal es bereits viele großartige gibt", sagt Entwickler David Cage. "Stattdessen wollten wir thematisieren, was das Menschliche ausmacht und wie es sich wohl anfühlt, als Android unsere Welt und seine eigenen Emotionen zu entdecken."

bild: detroit

Vorgeschmack

Wann das Spiel erscheinen soll, wurde noch nicht verraten. Ein erster Trailer zum Spiel gibt einen Eindruck von der futuristischen Welt und Karas emotionalem Zerwürfnis. In einer Stellungnahme gegenüber dem GameStandard erklärte Quantic Dream-Co-Ceo Guillaume de Fondaumière via Twitter, dass alle gezeigten Szenen in der neuen PS4-Engine des Studios gerendert wurden. (zw, 28.10.2015)

  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
  • Artikelbild
    bild: detroit
Share if you care.