Trinkwasser im Wiener Juridicum verseucht – Leitungen gespült

27. Oktober 2015, 20:26
58 Postings

Am Dienstag erneut Messungen

Wien – Vergangenen Freitag wurden Wasserhähne im Juridicum in Wien mit dem Hinweis "kein Trinkwasser" versehen. Bei einer Routineüberprüfung waren auffällige Werte festgestellt worden. Eine "akute Problemsituation" gab es dadurch laut einer Sprecherin der Universität nicht. Es wurden zahlreiche Wasserspender aufgestellt. Am Wochenende wurden die Leitungen gespült.

"Heute wurden neue Proben gezogen, in 48 Stunden wird das Ergebnis vorliegen", sagte Ernst Eichinger, Sprecher der Bundesimmobiliengesellschaft (BIG), am Dienstag der APA. "Allerspätestens Mitte nächster Woche wird das Trinkwasser wieder freigegeben." Zudem sollen zusätzliche Anlagen eingebaut werden, um "diese Bakterienstämme auch nachhaltig in Griff zu haben", sagte der Sprecher. (APA, 27.10.2015)

Share if you care.