TV- und Radiotipps für Mittwoch, 28. Oktober

Video28. Oktober 2015, 06:00
posten

Terra Mater: Australien | Kreuz und quer | Aufschneider | Morbides Wien | Plötzlich Krieg? | Auslandsjournal | Salvo | Sex around the World: Schweden

20.15 MAGAZIN
Terra Mater: Australien – Land der Roten Riesen
Bei der Geburt wiegt ein Rotes Riesenkänguru etwa 0,8 Gramm – ein erwachsenes Männchen kann bis zu 90 Kilogramm wiegen. Der Film begleitet das Beuteltier "Big Red" und zeigt seinen täglichen Kampf ums Überleben im australischen Outback. Bis 21.20, Servus TV

foto: jens westphalen, thoralf grospitz, wildbear entertainment pty ltd

20.15 DOKUMENTATION
Kreuz und quer: Vollenden
Doris Appel präsentiert das Porträt zweier Thanatologen, die sich der Aufgabe verschrieben haben, Verstorbenen eine individuell angemessene Bestattung zu bereiten. Ab 21.05 Uhr: Herr Schuh und der Tod. Bis 21.50, ORF 3

20.15 PATHOLOGIE
Aufschneider (1+2)
(A 2010, David Schalko) Josef Hader als Wolf Haas’ verschrobener Pathologe, der eine eigenartige Einstellung zum Tod sowie ein verspanntes Verhältnis zu seinen Kollegen (Oliver Baier und Pia Hierzegger) hat. Ursula Strauss macht es dem Doktor, als Exfrau, auch nicht recht. Ebenso Tanja Raunig als Tochter. Exzellente Dialoge, ausgezeichnete Darsteller. Bis 23.10, 3sat

hoanzl

21.00 SPEZIAL
Morbides Wien
"Der Tod, des muss a Wiener sein", sang einst der Komponist Georg Kreisler: Reportagen über den Todeskult in Wien. Bis 22.30, W24

21.45 EXPERIMENT
Plötzlich Krieg?
Wie man zwei Gruppen manipulieren und gegeneinander aufhetzen kann. Christopher Lesko führt Probanden gezielt in Konfliktsituationen. Novum: Jeder einzelne Schritt der Produktion wird offengelegt und somit dem Zuschauer ein vollständiger Blick hinter die Kulissen gewährt. Bis 23.15, ZDF Neo

22.15 MAGAZIN
Auslandsjournal
1) Frankreichs Burka-Verbot: Verschleierte Angst. 2) Der mexikanische Kampf Gut gegen Böse beim Lucha Libre: Aus Mexiko berichtet Andreas Stamm. 3) Flüchtlings-Chaos am Nadelöhr: Lage an slowenisch-kroatischer Grenze. 4) Leben in der Assad-Hochburg Damaskus: Die Höhle des Löwen. Bis 22.45, ZDF

22.25 REPORTAGE
Sex around the World: Schweden
Die Klischees, wenn man an Schweden denkt: Alle Frauen sind groß, blond und nymphoman. Philippe Desrosiers und sein Team gehen auf Entdeckungsreise und finden heraus, dass Schweden – was das Thema Sex betrifft – äußerst liberal ist. Bis 23.20, Eins Festival

22.30 MAGAZIN
Weltjournal: Myanmar – Demokratie auf Kommando
Das Magazin sieht sich den Wandel im einst abgeschotteten Myanmar genauer an und geht der Frage nach, ob die Demokratisierung auf Kommando tatsächlich zu einer Demokratie nach westlichem Vorbild führen kann – oder ob die zaghaften Fortschritte in Sachen Menschenrechte nur die Fassade eines autoritären Regimes sind. Bis 23.05, ORF 2

22.35 MAFIA
Salvo
(I/F 2013, Fabio Grassadonia/Antonio Piazza) Salvo (Saleh Bakri) ist ein Auftragskiller. Nachdem er einen Hinterhalt auf seinen Boss (Mario Pupella) vereitelt hat, sucht er das Haus des Drahtziehers auf. Dort stößt er jedoch auf dessen vorrübergehend erblindete Schwester Rita (Sara Serraiocco). Leider zu klischeebehaftetes Ende eines blutigen Mafiadramas. Bis 0.20, Arte

film movement

22.45 MAGAZIN
Zoom: Das Hubschrauber-Fiasko bei der Bundeswehr
Marc Lindemann recherchierte über die deutschen Bundeswehr-Hubschrauber vom Typ NH90: Obwohl seit 1990 geplant, fehlt noch die Hälfte der 82 Bestellungen. Bis heute ist kein Hubschrauber voll einsatzbereit.
Bis 23.15, ZDF

23.05 REPORTAGE
Weltjournal +: Reisetagebuch – Geheimnisvolles Burma
Fast ein halbes Jahrhundert Isolation und Militärdiktatur liegen hinter Myanmar, als der amerikanische Filmemacher Robert H. Lieberman dorthin eingeladen wird. Lieberman filmt zwei Jahre lang auf seinen Reisen hinter dem Rücken der Militärs das Alltagsleben der Burmesen. Bis 23.55, ORF 2

23.30 SCHULDEN
Bube, Dame, König, Gras
(Lock, Stock & Two Smoking Barrels, GB 1998, Guy Ritchie) Vier Freunde wollen das große Geld verdienen: Ihr Kartenspielexperte (Nick Moran) soll bei einer Pokerrunde des örtlichen Mafiabosses mitspielen. Er verschuldet sich mit 500.000 Pfund, zahlbar in einer Woche oder später in Körperteilen. Komisch – mit vielen bekannten Nebenrollen, darunter Sting. Bis 1.10, HR1

angus cook

23.40 MAGAZIN
Zapp
Themen: 1) Fall DFB: Medialer Stellungskampf ums "Sommermärchen". 2) Radio PR: Versteckte Werbung im Programm? 3) Gläserne Recherchewege gefährden Informanten. 4) Fake News: Schwierige Recherche in Redaktionen. Bis 0.10, NDR

Unsere Radiotipps für Mittwoch:

18.30 MAGAZIN
Klartext – Ein Beitrag zur Streitkultur: Neue Generäle – neues Spiel?
Bei Klaus Webhofer diskutieren SPÖ-Bundesgeschäftsführer Gerhard Schmid und ÖVP-Generalsekretär Peter McDonald über Rekordarbeitslosigkeit in Österreich, einen zum Mittelmaß degradierten Wirtschaftsstandort und die Flüchtlingskrise.
Bis 19.30, Ö1

19.00 MAGAZIN
Homebase
1) Große Stars in kleinen US-Indie-Filmen. 2) US-Indie-Regisseurinnen auf der Viennale. 3) Interviewgast Regisseur Stephan Richter. 4) Viennale-Genre: Wu Xia. 5) Interview mit Sina Ataeian Dena.
Bis 22.00, FM4

20.00 TALK & MUSIK
Takt.Gefühl
Die erste Ausgabe nach der Sommerpause bringt einen Überblick über die kürzlich begonnene Saison im Konzertkalender der Wiener Symphoniker. Im Gespräch mit Michael Gmasz: Geschäftsführer der Wiener Symphoniker, Johannes Neubert.
Bis 21.00, Radio Klassik Stephansdom

21.00 MAGAZIN
Salzburger Nachtstudio: Skandal und Skandalisierung als Spiegelphänomene der Gesellschaft
Sabrina Adlbrecht geht der Frage nach, wie sich Struktur und Inhalt der Skandalberichterstattung im Lauf der Zeit verändert haben. Die Fragen nach den Funktionen eines Skandals sowie die Regeln nach denen die Skandalisierung läuft, stehen ebenso im Mittelpunkt.
Bis 22.00, Ö1

0.08 TALK & MUSIK
Nachtquartier: Culture-Clash mit vielen Worten
Zu Gast bei Elisabeth Scharang: Die türkische Schauspielerin und Radiomoderatorin Özge Dayan-Mair hat in Izmir Journalismus studiert und in Istanbul ihre Schauspielausbildung absolviert. Sie steht wieder auf der Bühne und spielt den Monolog Homebody/Kabul aus dem gleichnamigen Stück von Tony Kushner unter der Regie von Brigitte Pointner.
Bis 1.00, Ö1 (Sandra Čapljak, 28.10.2015)

Share if you care.