Deutscher Verleger Manfred Beltz Rübelmann gestorben

27. Oktober 2015, 11:12
posten

Senior-Chef der Verlagsgruppe Beltz wurde 84 Jahre alt

Weinheim – Der Senior-Chef der Verlagsgruppe Beltz, Manfred Beltz Rübelmann, ist tot. Er starb bereits am vergangenen Samstag im Alter von 84 Jahren, wie eine Unternehmenssprecherin am Dienstag in Weinheim (Baden-Württemberg) sagte. Zum Programm der Beltz Rübelmann Holding zählen Kinder- und Jugendbücher wie "Der Grüffelo", Fachmedien wie die Zeitschrift "Psychologie Heute" sowie Sachbücher und Ratgeber.

Beltz Rübelmann war 1960 nach einem Studium der Volkswirtschaftslehre und Chemischen Technik bei Beltz eingestiegen und wurde drei Jahre später Gesellschafter, wie der Verlag weiter mitteilte. Die kinderlosen Senioren Beltz adoptierten ihn 1970; danach war er alleiniger Gesellschafter. Er baute den Verlag und die Druckbetriebe aus. Aktuell beschäftigt die Unternehmensgruppe 370 Mitarbeiter und erwirtschaftet 65 Millionen Euro Umsatz. Sie gehört nach eigener Darstellung zu den 50 größten Verlagen Deutschlands.

Vielfältig aktiv

Der passionierte Musiker war in verschiedenen Branchenverbänden aktiv, etwa als Vorsitzender des Verbandes der Druckindustrie Baden-Württemberg, als Vizepräsident des Bundesverbandes Druck und als Schatzmeister beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels. 2011 gründete er die Beltz-Rübelmann-Stiftung. Seine vier Kinder sind Gesellschafter der Beltz-Rübelmann-Holding. "Beltz ist ein unabhängiges Familienunternehmen geblieben, und in diesem Bewusstsein übernimmt die nächste Generation nun die volle Verantwortung", sagte er einmal. (APA, 27.10.2015)

Share if you care.