Steve Ballmer: Microsofts Apple-Investition 1997 war "verrückt"

27. Oktober 2015, 09:27
152 Postings

Windows-Hersteller half Apple damals mit einer Finanzspritze aus der Krise

Es war einer der überraschendsten Momente der IT-Geschichte: Im Rahmen der Macworld 1997 präsentierte der eben erst zu Apple zurückgekehrte Steve Jobs einen neuen strategischen Partner: Ausgerechnet Microsoft holte er zur Hilfe – und damit jenes Unternehmen, das seit Jahren in erbitterter Feindschaft mit Apple stand.

Kehrtwende

Doch die Rechnung ging auf: Nicht zuletzt mithilfe der Microsoft-Finanzspritze in der Höhe von 150 Millionen US-Dollar konnte sich der schwer angeschlagene Hardwarehersteller aus der Krise kämpfen. Was folgte war ein beispielloser Aufstieg, der Apple zum derzeit wertvollsten Unternehmen der Welt gemacht hat – weit vor dem einstigen Investor Microsoft.

Verrückt

War die damalige Partnerschaft also aus Microsoft-Sicht ein Fehler? Steve Ballmer scheint in der Retrospektiv jedenfalls davon überzeugt zu sein. Der Deal sei "auf eine Art die verrückteste Sache der Welt gewesen", so der langjährige Microsoft-Boss in einem Interview mit Bloomberg.

medienwandel
Steve Jobs kündigt auf der Macworld 1997 die Partnerschaft mit Microsoft an – nicht unbedingt zur Freude des Publikums...

Realität

Freilich vergisst Ballmer, das eine oder andere Detail zu erwähnen. So ganz freiwillig war die Microsoftsche Finanzspritze damals nämlich nicht. Viel mehr war sie Teil der Beilegung eines lange schwelenden Rechtsstreits zwischen den beiden Unternehmen. Apple warf Microsoft darin vor, dass dieser für den Videoplayer von Windows 95 Teile des Codes von Apples Quicktime geklaut hatte – und konnte dafür auch mehrere tausend kopierte Codezeilen als Beweis vorlegen. (red, 27.10.2015)

  • Eine Partnerschaft, die bei vielen Apple-Fans einst für Unmut sorgte – und sich doch als genialer Schachzug von Steve Jobs erweisen sollte.
    foto: reuters

    Eine Partnerschaft, die bei vielen Apple-Fans einst für Unmut sorgte – und sich doch als genialer Schachzug von Steve Jobs erweisen sollte.

Share if you care.