Hass-Seiten

Einserkastl26. Oktober 2015, 18:38
198 Postings

Hysterie, Desinformation und die Krone

Das Internet ist auch in "normalen" Zeiten oft eine Müllhalde von Desinformation, Weltverschwörungstheorien und hetzerischen Falschmeldungen. Im Zeichen der Flüchtlingskrise hat sich das potenziert. Alle Augenblicke postet wieder jemand etwas von gestürmten Supermärkten (mit Wega-Einsatz) in ganz Österreich. Oder von Überfällen oder Übergriffen. Es ist nur nie wahr. Die Supermärkte dementieren, die Polizei dementiert, aber es gibt immer irgendjemanden, der jemanden kennt, der gehört hat ...

Jetzt ist diese Hysterie in einer Zeitung mit Massenauflage gelandet. Der Chefredakteur der steirischen Ausgabe der Krone, Christoph Biró, schreibt: "Wir haben erfahren", dass Syrer "äußerst aggressive sexuelle Übergriffe" vorgenommen hätten; dass Afghanen die Sitze in ÖBB-Wagons aufgeschlitzt und (vermutlich in fließendem Deutsch) erklärt hätten, dort hätten Christen gesessen; dass Supermärkte gestürmt, Packungen aufgerissen und Waren herausgenommen worden seien, ohne bezahlt worden zu sein; dass weibliche Hilfskräfte von den Asylwerbern aufgefordert worden seien, ihre Notdurft zu beseitigen. Und so weiter.

Kann Herr Biró das belegen? Die ÖBB sagen schon einmal, aufgeschlitzte Sitze kämen eher von Hooligans nach Fußballmatches. Spar dementiert die gestürmten Supermärkte. Bisher fehlen Meldungen über sexuelle Übergriffe. Was sind die Quellen des Herrn Biró? Hass-Seiten im Internet? (Hans Rauscher, 26.10.2015)

Share if you care.