Russische Marine übt Abwehr von Angriff auf Krim

26. Oktober 2015, 16:06
33 Postings

Manöver der Schwarzmeerflotte vor annektierter Halbinsel

Moskau – Die russische Marine übt bis Dienstag die Abwehr eines Luftangriffs auf die annektierte Schwarzmeerhalbinsel Krim. An dem zweitägigen Manöver der Schwarzmeerflotte vor der Krim-Küste werde das mit Marschflugkörpern ausgerüstete Luftkissenboot "Samum" teilnehmen, sagte Flottensprecher Nikolai Woskresenski am Montag laut russischen Nachrichtenagenturen.

Auch Kampfflugzeuge vom Typ Su-24 seien einbezogen. Zum Abschluss der Übung werde ein Marschflugkörper abgefeuert.

Ukraine verlor Flotte an Russland

Russische Truppen hatten die ukrainischen Militärstützpunkte auf der Krim übernommen, nachdem sich Moskau im März 2014 die Halbinsel einverleibt hatte. Die Ukraine verlor dabei fast ihre gesamte Marineflotte an Russland. Vom einstiegen Hauptquartier der ukrainischen Marine in Sewastopol aus wird nun das Manöver der russischen Flotte gesteuert.

Seit das Verhältnis zum Westen im Zuge der Ukraine-Krise auf einen Tiefpunkt gesunken ist, hat Russland seine Militärmanöver erheblich hochgefahren. Am Montag nahm der einzige russische Flugzeugträger "Admiral Kusnezow" an einer Übung in der Barentssee teil, an der das NATO-Mitglied Norwegen liegt. Dabei schoss er ein Ziel mit einer Rakete ab. (APA, 26.10.2015)

Share if you care.