"Im Moment einfach überwältigt"

25. Oktober 2015, 23:08
11 Postings

Lewis Hamilton (am Boxenfunk): "Das ist der größte Moment in meinem Leben."

Lewis Hamilton (in der Pressekonferenz): "Ich bin im Moment einfach überwältigt. Es ist schwierig, überhaupt Worte zu finden. Ich sitze jetzt hier und erinnere mich an meine erste britische Meisterschaft, als mein Vater und ich nach Hause gefahren sind und 'We Are The Champions' gesungen haben. Ich verdanke das meiner Familie, meinem Vater und allen, die das hier möglich gemacht haben."

Nico Rosberg (Mercedes, Platz zwei): "Ich weiß nicht, was passiert ist. Ich bin einfach nur riesig enttäuscht. Ich war guter Dinge, dass ich das Ding nach Hause fahren kann. Dass mir beim normalen Fahren die Hinterräder durchdrehen, ist mir noch nie passiert. Das andere, was mich nervt, ist der Start. Da hätte ich ein Recht auf ein Stück strecke. Das hat mir mein Teamkollege nicht gegeben."

Sebastian Vettel (Ferrari, Platz drei): "Wir haben ein großartiges Auto. Ich denke, wir haben alle Erwartungen übertroffen. Aber es fühlt sich nicht gut an, wenn du über die Ziellinie fährst und weißt, dass du nicht mehr um die WM kämpfst. Gratulation an Lewis, aber wir kommen näher."

Toto Wolff (Mercedes-Teamchef): "Es ist ein unglaublicher Wahnsinn. Mir fehlen die Worte. Es ist großartig, dass wir hier den Sack zugemacht haben. Mir tut es ein bisschen leid für Nico. Aber Lewis ist eine fehlerlose Saison gefahren. Er hat unglaubliche Rennen abgeliefert. Jetzt ist er einer von den Großen mit drei Weltmeisterschaften."

Niki Lauda (Mercedes-Teamaufsichtsratschef): "Ich bin emotional ergriffen."

Share if you care.