Wahl-Bündnis in Ägypten gibt auf

24. Oktober 2015, 18:55
5 Postings

Grund ist Frust über Betrug der Konkurrenz – Frust über Betrug der Konkurrenz

Kairo – Ein ägyptisches Wahlbündnis, dem 17 Parteien und revolutionäre Gruppen der Aufstände von 2011 angehören, zieht seine Teilnahme an der laufenden Parlamentswahl zurück.

Grund sei, dass politische Gegner Stimmen gekauft und so das Ergebnis manipuliert hätten, während die eigenen Kandidaten ehrlich angetreten seien, sagte der Generalsekretär der Koalition "Call of Egypt", Hisham Anani, bei einer Pressekonferenz am Samstag in Kairo. Man werde wegen der Unregelmäßigkeiten vor Gericht zu ziehen.

Keine Teilnahme an Stichwahl

Das weltliche Bündnis konnte in der ersten Runde der Parlamentswahlen keinen Sitz ergattern und stellt auch bei der am Dienstag startenden Stichwahl – für die Kandidaten mit den meisten Stimmen in den einzelnen Wahlkreisen – keinen einzigen potenziellen Abgeordneten.

Bei den Abstimmungen vor knapp einer Woche in etwa der Hälfte der Wahlkreise konnte sich das Bündnis "Aus Liebe für Ägypten", dem die Unterstützung der Regierung nachgesagt wird, alle 60 Listenplätze sichern. Nach den Stichwahlen geht die Abstimmung Ende November in den restlichen Wahlkreisen weiter. Ägypten wird seit mehr als drei Jahren ohne Volksvertretung regiert. Es ist die erste Parlamentswahl seit dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi 2013. (APA, 24.10.2015)

Share if you care.