Mexiko lieferte Chef berüchtigter Schlepperbande an USA aus

23. Oktober 2015, 12:27
posten

Insgesamt 13 Bandenmitglieder wegen Zwangsprostitution angeklagt

Mexiko-Stadt/New York – Mexiko hat den Chef einer berüchtigten Schlepperbande an die USA ausgeliefert. Paulino Ramirez Granados gehörte zu den von der US-Einwanderungs- und Zollbehörde der USA (ICE) meistgesuchten Schleppern , wie die US-Botschaft in Mexiko-Stadt mitteilte.

Er solle in New York wegen Menschenhandels, Zwangsprostitution und Geldwäsche vor Gericht gestellt werden. Seiner Bande wird vorgeworfen, junge mexikanische Frauen in die USA gebracht und zur Prostitution gezwungen zu haben. Nach Angaben der Botschaft wurde er bereits am Dienstag in die USA gebracht.

13 Bandenmitglieder angeklagt

Ramirez war nach jahrelanger Fahndung durch mexikanische und amerikanische Behörden Ende März in Mexiko festgenommen worden. Bisher seien in New York 13 Mitglieder seiner Schlepperbande wegen Zwangsprostitution angeklagt und zwölf festgenommen worden, teilte die Botschaft mit. Nach einem Mann werde weiter gefahndet. (APA, 23.10.2015)

Share if you care.