Hinweise auf Elefantenjagd vor 300.000 Jahren

22. Oktober 2015, 15:47
13 Postings

Schnittspuren weisen auf darauf hin, dass Vorfahren des modernen Menschen auf Elefantenjagd gingen

Schöningen – Wissenschafter haben in Niedersachsen an einer mehr als 300.000 Jahre alten Rippe Indizien für eine der frühesten Elefantenjagden der Menschheitsgeschichte entdeckt. Die Forscher wiesen nahe der Grabungsstätte in Schöningen auf winzige Schnittspuren hin, die sie Steinwerkzeugen zuordnen.

Es seien eindeutig Vorfahren des Menschen gewesen, sagte Thomas Terberger vom Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege. Die Überreste des Waldelefanten, einschließlich eines vollständig erhaltenen Stoßzahns, wurden in Uferablagerungen eines ehemaligen Sees gefunden. Die Art der Schnitte zeigt nach Angaben der Paläontologen, dass vermutlich angehörige der Spezies Homo heidelbergensis den Elefanten kurz nach seinem Tod bearbeiteten. (APA/red, 22.10.2015)

Share if you care.