Von "Goldeneye" bis "Spectre": 20 Jahre Omega und Bond

22. Oktober 2015, 15:16
27 Postings

007 hatte bereits eine Rolex und eine Seiko, bevor er auf Omega umstieg. Hier die Seamaster-Uhren, die in Bond-Filmen getragen wurden

Von der Sowjet-Spionage in "Goldeneye" bis in die dunkle Unterwelt von "Spectre", die "Omega Seamaster" ist bereits seit 20 Jahren der treue Begleiter von James Bond. Die Modelle haben sich zwar verändert, aber die Beziehung der beiden zu einander ist stets gewachsen.

foto: omega
foto: omega
Die Omega Seamaster Diver Referenz 2541.80.00 wurde 1995 bis 2002 von Pierce Brosnan als James Bond getragen.


Die Omega "Seamaster Diver 300m" mit ihrem markanten blauen Zifferblatt und der blauen Taucher-Lünette machte erstmals im Jahr 1995 im Film "Goldeneye" Bekanntschaft mit James Bond, der damals noch von Pierce Brosnan verkörpert wurde. Seitdem begleitete sie den Lieblingsagenten Ihrer Majestät als "Lebensretterin" auch während seiner Abenteuer in "Tomorrow Never Dies" (1997), "The World is not Enough" (1999) sowie "Die Another Day" (2002).

foto: omega
Die Seamaster Planet Ocean Big Size mit 45,5 Millimeter Durchmesser (Omega-Kaliber 2500 mit koaxialer Hemmung).
foto: omega
Die Planet Ocean wurde neben einer Seamaster Diver vom neuen, härteren Bond Daniel Craig in "Casino Royale" getragen.


Mit Daniel Craig als James Bond erhielt die Seamaster einen neuen Stellenwert. Der Zeitmesser avancierte in "Casino Royale" (2006), "Quantum of Solace" (2008) und "Skyfall" (2012) zum begehrten Accessoire.

foto: omega
foto: omega
Die Seamaster Planet Ocean 2201.50.00 trug Daniel Craig in "Ein Quantum Trost"


2006 kam in "Casino Royale" neben der "Seamaster Diver" auch erstmals die "Planet Ocean" mit schwarzem Kautschuk-Armband zum Einsatz. 2008 trug James Bond in "Quantum of Solace" eine "Planet Ocean" mit Stahlband.

foto: omega
foto: omega
In Skyfall trägt Daniel Craig die Seamaster Planet Ocean Referenz 232.30.42.21.01.001


Seit 2012 steht die gesamte "Seamaster"-Kollektion im Zeichen von Bond: in "Skyfall" waren die "Planet Ocean" sowie die "Aqua Terra" mit blauem Zifferblatt am Handgelenk von 007 zu sehen und in "Spectre" kommt neben der "Aqua Terra Master Co-Axial" auch die "Seamaster 300 Omega Master Co-Axial" zum Einsatz.

foto: omega
foto: omega
Im neuesten Bond trägt Daniel Craig die Seamaster 300 "Spectre" Limited Edition an einem Textilband.


Die Seamaster 300 "Spectre" Limited Edition verfügt über ein Edelstahlgehäuse mit einer beidseitig drehbaren schwarzen Taucher-Lünette aus Keramik mit einer 12-Stundenskala aus Liquid Metal. Auf der Gehäuse-Rückseite sind das "Spectre"-Logo und die Nummer der Limitierung dieser, auf 7.007 Stück limitierten Sonderedition, eingraviert.

Auf dem mattschwarzen Zifferblatt sind die Zeiger und Indexe zur besseren Ablesbarkeit mit Super-LumiNova beschichtet. Angetrieben wird der Zeitmesser von dem fortschrittlichen Omega Master Co-Axial Kaliber 8400, das gegenüber Magnetfeldern von bis zu 15.000 Gauß unempfindlich ist. Der Zeitmesser wird an einem schwarz-grauen Nato-Band getragen. (max, 22.10.2015)

Link

Omega

Share if you care.