Apple-Chef sieht Wirtschaftsschwäche in China gelassen

22. Oktober 2015, 11:49
posten

Cook: "Wir werden weiter investieren"

Trotz der schwächelnden Wirtschaft in China will der US-Technologieriese Apple weiter in dem Land investieren. "Ich weiß, dass sich einige Leute um die Wirtschaft sorgen machen, wir werden weiter investieren", sagte Konzernchef Tim Cook einem Medienbericht vom Mittwochabend zufolge der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua.

Die Volksrepublik sei "großartig", das habe sich nicht geändert, sagte er während eines Besuchs in China. Auf dem chinesischen Kurzbotschaftendienst Sina Weibo veröffentlichte Cook ein Foto von sich an der Chinesischen Mauer und schrieb dazu, er sei "glücklich", wieder in China zu sein.

Sieben-Prozent-Marke

Chinas Wirtschaftswachstum war im dritten Quartal erstmals seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2009 unter die Sieben-Prozent-Marke gefallen. Das Bruttoinlandsprodukt wuchs in den drei Monaten von Juli bis September lediglich um 6,9 Prozent.

Cook hatte vor einiger Zeit gesagt, China werde die USA eines Tages als größter Markt für Apple-Produkte überholen. Das im vergangenen Jahr herausgebrachte iPhone 6 und das iPhone 6 Plus haben die Verkäufe in der Volksrepublik kräftig angekurbelt. Das Unternehmen eröffnet am Samstag in Dalian im Nordosten des Landes seine 21. Filiale auf dem chinesischen Festland. Da die Nachfrage nach Apple-Produkten in China höher ist als das Angebot, werden sie häufig in das Land geschmuggelt – vor allem aus dem benachbarten Hongkong. (APA, 22.10. 2015)

Share if you care.