Schweinsteiger prüft rechtliche Schritte wegen Nazifigur "Bastian"

22. Oktober 2015, 11:38
330 Postings

Firma aus Hongkong hat Figur in Wehrmachtsuniform auf den Markt gebracht

München – Bastian Schweinsteiger wird wegen einer Nazifigur, die dem bei Manchester United engagierten Kapitän der deutschen Nationalmannschaft täuschend ähnlich sieht, gegen eine Firma aus Hongkong juristisch vorgehen. Schweinsteigers Management bestätigte das am Donnerstag. Es habe bereits Gespräche mit Anwälten gegeben, hieß es.

Die Kopie.

Die Firma DiD hat eine Figur in Wehrmachtsuniform auf den Markt gebracht, die nicht nur die Gesichtszüge von Schweinsteiger trägt, sondern sich obendrein "Bastian" nennt. Ein Mitarbeiter der Firma behauptete auf Nachfrage der "Bild"-Zeitung, es sei reiner Zufall, dass die Puppe wie Schweinsteiger aussehe. Die Figur basiere vielmehr auf dem typischen Deutschen.

"Das ist eine klare Verletzung von Schweinsteigers Persönlichkeitsrechten. Jeder Mensch hat das Recht am eigenen Bild. Die Darstellung als hakenkreuztragender Wehrmachtssoldat stellt ferner eine grobe Verunglimpfung und Beleidigung dar", sagte Medienanwalt Ulrich Amelung der Zeitung. In vergleichbaren Fällen seien fünf- bis sechsstellige Eurobeträge gezahlt worden.

Neben Nazifiguren verkauft die Firma Versionen von amerikanischen und britischen Soldaten sowie Churchill- und Martin-Luther-King-Figuren. Die Figur "John Chicago Gangster" weist zudem starke Ähnlichkeiten mit Johnny Depp auf. (sid, red, 22.10.2015)

Link

DiD

  • Das Original.

    Das Original.

Share if you care.