CNN tritt gegen Vice und Buzzfeed an

22. Oktober 2015, 10:38
posten

Videoportal "Great Big Story" soll jüngere Zielgruppe in Social Media ansprechen

Atlanta – Der US-Nachrichtensender CNN startete am Mittwoch sein neues Onlineportal "Great Big Story". Gegenüber Reuters sagte das Unternehmen, "Great Big Story" würde sich nicht auf Nachrichten konzentrieren, sondern auf "awesome" und inspirierende Geschichten. CNN will damit eine jüngere – und Social-Media-affine – Zielgruppe ansprechen. Für das eigens gegründete Unternehmen wurden Mitarbeiter von "Vice", "Buzzfeed" und MTV abgeworben.

Motivation für die neue Plattform dürfte auch gewesen sein, dass seinen klassischen Erlösquellen (Kabel-TV und klassische Werbung) keine rosige Zukunft vorausgesagt wird, berichtet fastcompany.com. "Great Big Story" soll ein günstiges Umfeld für Native Advertising bieten – also redaktionelle oder redaktionell wirkende Artikel, die von Werbekunden bezahlt werden. (red, 22.10.2015)

Share if you care.