Milliardendeal bei US-Chipausrüstern: LAM will KLA-Tencor kaufen

21. Oktober 2015, 14:53
posten

Deal 10,6 Mrd. Dollar schwer

Auf dem Ausrüstermarkt für die Halbleiterindustrie bahnt sich eine milliardenschwere Übernahme an. Der US-Konzern LAM will den Konkurrenten KLA-Tencor für 10,6 Mrd. US-Dollar (9,3 Mrd. Euro) in bar und Aktien übernehmen, wie beide Unternehmen am Mittwoch mittelten.

Regulierer müssen zustimmen

Lam will durch die Übernahme Kosten in Höhe von jährlich 250 Mio. Dollar einsparen. Stimmen die Regulierer zu, soll der Deal Mitte 2016 abgeschlossen werden.

Damit würde ein Riese auf dem Markt für die Maschinen zur Herstellung sogenannter Wafer entstehen. Hier hätten die Unternehmen den Angaben zufolge zusammen einen Marktanteil von rund 42 Prozent. Wafer sind kreisrunde Schablonen meist aus Silizium, aus denen Computerchips und andere elektronische Bauteile hergestellt werden können. Zusammen machen die beiden US-Konzerne jährlich einen Umsatz von rund 8,7 Mrd. Dollar. (APA, 21.10. 2015)

Share if you care.