Western Digital kauft Sandisk um 19 Milliarden Dollar

21. Oktober 2015, 14:29
3 Postings

Aktien von Sandisk stiegen um 6,4 Prozent im vorbörslichen Handel

Der US-amerikanische Festplattenhersteller Western Digital hat bekanntgegeben, den Speicherchiphersteller Sandisk zu kaufen. Nachdem vor einigen Tagen bereits Gerüchte aufgetaucht waren, wurde die Übernahme nun bestätigt. Die Höhe des Deals beträgt laut Reuters 19 Milliarden US-Dollar

Konkurrenz durch Flash-Speicher

In der Branche hat die Nachfrage nach günstigeren Chips und neuen Produkten für vernetzte Geräte in diesem Jahr bereits zu einigen Rekordübernahmen geführt. Dell hat erst kürzlich die Übernahme des Speicherherstellers EMC bekannt gegeben.

Western Digital bekomme durch die Übernahme günstigeren Zugang zu Flash-Speicherchips, hieß es bei der Ankündigung der Übernahme am Mittwoch. Das Unternehmen ist vor allem im Geschäft mit Festplatten aktiv – ihnen machen Flashspeicher zunehmend Konkurrenz.

Längerer Übernahmekandidat

SanDisk galt schon seit einiger Zeit als Übernahmekandidat. Die Firma konnte zwar auch vom Vormarsch der Smartphones und Tablets profitieren, der Wettbewerb in der Branche ist aber extrem scharf und Wettbewerber wie Samsung waren zuletzt stärker positioniert.

Die Aktien von Sandisk sind nach der Ankündigung im vorbörslichen Handel um 6,4 Prozent gestiegen, jene von Western Digital um 2,8 Prozent gesunken. Der Abschluss des Deals wird für das dritte Quartal 2016 erwartet. (red/APA, 21.10.2015)

  • SanDisk geht an Western Digital.
    foto: reuters/pichi chuang

    SanDisk geht an Western Digital.

Share if you care.