OpenBSD 5.8 zum 20. Geburtstag veröffentlicht

21. Oktober 2015, 12:26
12 Postings

Freies Unix in neuer Version veröffentlicht – Samt OpenSSH 7.0 und LibreSSL 2.2.2

Eigentlich erscheinen neue Versionen von OpenBSD immer am 1. Mai und 1. November eines Jahres. Doch dieses mal macht Projektgründer Theo de Raadt eine Ausnahme – und zwar aus gutem Grund.

Geschichte

Mit der Freigabe von OpenBSD 5.8 feiert das freie Unix den 20. Geburtstag des Projekts, der dieser Tage begangen wird. Entstanden ist es als Fork des ebenfalls bis heute gepflegten NetBSD, wobei OpenBSD vor allem mit einem Fokus auf Stabilität und Sicherheit des Systems wirbt.

Neuerungen

Die Neuerungen in OpenBSD 5.8 werden in den Release Notes im Detail beschreiben. So wird das zum Erlangen von erhöhten Rechten genutzt "sudo" durch die Eigenentwicklung "doas" ersetzt. Mit "tame" können Programme dem System mitteilen, welche Rechte sie während der Laufzeit nicht mehr brauchen, um den Zugriff darauf stärker abzusichern.

Zudem wurde die Unterstützung für das GPT-Partitionsschema verbessert, und es sind einige neue Treiber hinzugekommen. Der in Entwicklung befindliche, eigene OpenBSD-Hypervisor muss hingegen bis zu OpenBSD 5.9 warten. Zu den aktualisierten Softwareversionen gehören OpenSSH 7.0 und LibreSSL 2.2.2.

Download

OpenBSD 5.8 kann in Versionen für zahlreiche Architekturen von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Wer will, kann OpenBSD auch als Desktop-System nutzen, hierfür stehen unter anderem GNOME 3.16.2, KDE 4.14.3 und Xfce 4.12 zur Verfügung. (apo, 21.10.2015)

  • Artikelbild
    grafik: openbsd
Share if you care.