Volkswagen mit sauberem 7,75prozentigen Kupon

20. Oktober 2015, 11:48
posten

25 Prozent Sicherheitspuffer – ein Jahr Laufzeit

Der Schock sitzt: Nach dem Skandal um manipulierte Abgaswerte verlor die Volkswagen-Aktie zeitweise fast die Hälfte ihrer Marktkapitalisierung. Nach Tiefstkursen bei 92 Euro dieselt die Aktie aktuell um die Marke von 100 Euro vor sich hin – die Wolfsburger sind jetzt "nur" noch etwa 48 Mrd. Euro wert. Da die Unsicherheit über die Höhe möglicher Strafen, Schadenersatzansprüche, Klagen, Kfz-Rückkäufe und sonstiger Belastungen noch anhalten wird, dürfte auch die erwartete Volatilität vorerst nur langsam sinken. Anleger, die zum einen davon ausgehen, dass bei Volkswagen nunmehr das Schlimmste überstanden ist und zum anderen von der hohen impliziten Volatilität profitieren möchten, könnten sich für eine Aktienanleihe entscheiden.

25% Sicherheitspuffer – ein Jahr Laufzeit

Die UBS hat unter der ISIN DE000UBS32A6 eine Aktienanleihe aufgelegt, die zusätzlich zum Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent p.a. einen Sicherheitspuffer mit bedingtem Teilschutz vor Kursverlusten bietet. Dazu wurde eine Barriere im Abstand von 25 Prozent unterhalb des Basispreises (99,19 Euro) etabliert: Bei Kursen um 74,40 Euro handelten Volkswagen Vorzüge zuletzt Mitte 2010.

Bei Fälligkeit der Aktienanleihe am 28.10.2016 erfolgt die Zahlung des Kupons – völlig unabhängig von der tatsächlichen Kursentwicklung der Aktie. Die Art und Weise der Rückzahlung des investierten Nominalbetrags hängt dagegen von der (un-)verletzten Barriere ab. Diese ist nur am Bewertungstag, dem 21.10.2016, aktiv und kann folglich bei zwischenzeitlichen Kurseinbrüchen – auch weit unter der Marke von 74,40 Euro – nicht verletzt werden. Liegt der Aktienkurs also am Bewertungstag oberhalb der Barriere, so erfolgt die Rückzahlung zum Nominalwert von 1.000 Euro. Anleger erzielen in diesem Szenario die maximal mögliche Rendite.

Sollte die Barriere dagegen am Bewertungstag berührt oder unterschritten werden, dann erfolgt anstelle einer Rückzahlung die Lieferung von 10 Aktien gemäß Bezugsverhältnis (= 1.000 Euro / 99,19 Euro; die Bruchteile werden in bar ausgeglichen). Werden diese Aktien zu einem Kurs unterhalb des Basispreises verkauft, dann entstehen Verluste, welche die erhaltenen Zinsen auch übersteigen können.

ZertifikateReport-Fazit: Die Aktienanleihe richtet sich an Investoren, die einen gesunden Risikoappetit mitbringen – trotz immenser Bewertungsabschläge bleibt die Unsicherheit bei VW hoch. Die Struktur mit Protect Pro-Mechanismus reduziert das Risiko einer zwischenzeitlichen Barriere-Verletzung durch einige panikartige Handelstage ganz erheblich und trägt zur Kalkulierbarkeit der Investition bei.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.