Neuer Gault Millau: Zwei Hauben für deutschen Newcomer in Wien

8. Februar 2016, 12:31
110 Postings

Das Loft im Wiener Sofitel erhält auf Anhieb zwei Hauben – Fabian Günzel sei Dank

Sagen wir einfach, es war nichts. An der Spitze des neuen Gault-Millau-Restaurantführers hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts geändert. Auch heuer gibt es wieder drei Vierhauber: das Restaurant Obauer in Werfen, das Steirereck in Wien und Simon Taxacher in Kirchberg. Mittwochabend hat man den neuen Guide präsentiert.

Freuen konnten sich unter anderem die Restaurants Saziani Stub’n in Straden, die Paznauner Stube in Ischgl und der Tannerhof in St. Anton, wurden sie doch von 17 auf 18 Punkte aufgewertet. Trotz hoher Bewertung müssen sie sich aber mit drei Hauben zufriedengeben.

Newcomer bekommt zwei Hauben

Den größten Sprung nach oben hat wohl das Restaurant Das Loft (vormals Le Loft) im Wiener Sofitel mit neuem Küchenchef Fabian Günzel gemacht. Mit dem ehemaligen Souschef des Palais Coburg springt Das Loft von 12,5 auf 16 Punkte und bekommt damit zwei Hauben. Günzel wurde von Gault Millau zum Newcomer des Jahres 2016 gekürt.

foto: gerhard wasserbauer
Seit März kocht der Deutsche Fabian Günzel im Das Loft. Zuvor war er Souschef im Palais Coburg.

Die Neuen Dreihauber

Neu in der Liste der Dreihauber sind die steirischen Restaurants T.O.M R Pfarrhof in St. Andrä und Weinbank in Ehrenhausen. Auch das Senns im Gusswerk in Salzburg hat auf Anhieb drei Hauben ergattert. Andreas Senn, der bereits 17 Punkte im Restaurant Heimatliebe in Salzburg erkocht hatte, hat im eigenen Restaurant an den Erfolg angeknüpft.

foto: andreas kolarik
Das neue Restaurant Senns in Salzburg erreicht drei Hauben.

Das lateinamerikanische Restaurant Mercado am Wiener Stubenring hat zwar Insolvenz angemeldet, von Gault Millau wurde es aber von 13 auf 15 Punkte aufgewertet. Eine Haube verloren haben hingegen der Almtalhof in Grünau, Zur Kanne in Lech am Arlberg und das Stadtgasthaus Eisvogel in Wien. (Alex Stranig, 21.10.2015)

Die besten Lokale und Köche laut neuem Gault Millau:

  • Karl und Rudolf Obauer, Lokal Obauer, Werfen 19 Punkte, 4 Hauben
  • Heinz Reitbauer, Steirereck im Stadtpark, 19 Punkte, 4 Hauben
  • Simon Taxacher, Simon Taxacher, Kirchberg in Tirol 19 Punkte, 4 Hauben
  • Thomas Dorfer, Landhaus Bacher, Mautern, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Andreas Döllerer, Döllerer, Golling, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Alexander Fankhauser, Alexander, Fügenberg, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Konstantin Filippou, Konstantin Filippou, Wien, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Harald Irka, Saziani Stub'n, Straden, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Silvio Nickol, Silvio Nickol Gourmet Restaurant, Wien, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Martin Sieberer, Paznaunerstube, Ischgl, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Alain Weissgerber, Taubenkobel, Schützen am Gebirge, 18 Punkte, 3 Hauben
  • Christoph Zangerl, Tannenhof, St. Anton am Arlberg, 18 Punkte, 3 Hauben

Weiterlesen:

Kopf des Tages: Fabian Günzel, Newcomer des Jahres
Restaurantkritik: Le Loft, jetzt auf Deutsch
A la Carte: Drei neue 5-Sterne-Restaurants

  • Am Mittwochabend wurde der neue Gault-Millau-Restaurantführer präsentiert.
    foto: gault millau

    Am Mittwochabend wurde der neue Gault-Millau-Restaurantführer präsentiert.

Share if you care.