Zwei Wochen Saison, erster Trainer weg

21. Oktober 2015, 21:49
26 Postings

Columbus entlässt Todd Richards nach sieben Pleiten – Raffl verliert mit Flyers – Siebenter Sieg für Montreal

New York – In der National Hockey League (NHL) sind erst zwei Wochen gespielt und schon wurde am Mittwoch mit Todd Richards der erste Trainer entlassen. Der US-Amerikaner, der am Dienstag seinen 49. Geburtstag feierte, verlor mit den Columbus Blue Jackets die ersten sieben Saisonspiele. Die Nachfolge tritt John Tortorella an, teilte der Klub mit. Der 57-Jährige führte Tampa im Jahr 2004 zum Stanley-Cup-Sieg.

Michael Raffl und die Philadelphia Flyers unterlagen am Dienstag gegen die Dallas Stars eine 1:2-Niederlage bezogen. Der ÖEHV-Stürmer blieb bei drei Schüssen erfolglos, sein Team vermochte einen 0:2-Rückstand gegen den neuen Spitzenreiter der Western Conference nicht mehr zu egalisieren.

Die Montreal Canadiens schraubten mit einem 3:0 gegen die im Westen bisher führenden St. Louis Blues ihren Startrekord in der Liga auf sieben Siege. Superstar Sidney Crosby gelang im sechsten Saisonspiel endlich der erste Treffer für die Pittsburgh Penguins. Der Kanadier traf gegen die Florida Panthers zum 1:0, Jewgenij Malkin fixierte in der Verlängerung den 3:2-Sieg. (APA, 21.10.2015)

Dienstag-Ergebnisse:

Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) – Dallas Stars 1:2
Nashville Predators – Tampa Bay Lightning 5:4 n.P.
Calgary Flames – Washington Capitals 2:6
New Jersey Devils – Arizona Coyotes 3:2 n.V.
Pittsburgh Penguins – Florida Panthers 3:2 n.V.
Columbus Blue Jackets – New York Islanders 0:4
Montreal Canadiens – St. Louis Blues 3:0

Share if you care.