Erste Tester begeistert von neuen Nexus-Smartphones

20. Oktober 2015, 09:57
87 Postings

Viel Lob für Nexus 5X und 6P – Low-Light-Performance der Kamera und Android 6.0 als Stärken

Drei Wochen nach der offiziellen Präsentation war es am Montag soweit: Die Auslieferung der neuen Generation an Nexus-Smartphones hat – zumindest in ausgewählten Ländern – begonnen. Parallel dazu ist auch die Sperrfrist für jene US-Medien gefallen, die die Geräte bereits vorab zum Testen bekommen haben. Und so ist eine Welle von Nexus 5X und 6P-Tests über die Techwelt hereingebrochen – und deren Kernaussagen dürften Google gefallen.

Tests

Zeigen sich die Tester doch fast durchgehend begeistert von den neuen Geräten: So fasst etwa Techcrunch seinen Bericht zum Nexus mit "Das ist das Android-Gerät, auf das sie gewartet haben" zusammen, Engadget titelt seinen Test zum Nexus 5X mit "Googles triumphierende Rückkehr zu kleineren, billigeren Smartphone" und bei Arstechnica ist man gar davon überzeugt, dass es sich bei beiden Smartphones um die "wahren Flaggschiffe des Android-Ökosystems" handle.

Imprint

Besonders angetan sind die Tester dabei von Googles Fingerprint-Reader Nexus Imprint: Dieser sei nicht nur flotter als jener der Konkurrenz, er arbeite auch praktisch zu 100 Prozent zuverlässig. Geteilt scheint die Meinung hingegen bei den Kameras zu sein: Einig scheinen sich alle dabei, dass die Low-Light-Performance herausragend ist, bei gutem Licht würden teilweise aber andere Smartphones noch eine Spur bessere Ergebnisse erzielen.

Software

An Bildschirm und Verarbeitung der beiden Geräte haben die Tester ebenfalls nichts auszusetzen. Die Performance sei sowohl beim Nexus 6P als auch beim 5X absolut top, was vor allem auf die Ausstattung mit einem unmodifzierten Android zurückgeführt wird. Überhaupt handle es sich bei der Update-Auslieferung direkt von Google um einen entscheidenden Vorteil, streicht vor allem Arstechnica hervor. Immerhin sind nur hier zeitnahe und regelmäßige Updates garantiert – samt dem Versprechen Sicherheitsaktualisierungen drei Jahre lang zu liefern.

Preisfrage

Ob die europäischen Tester ähnliche Begeisterung zeigen werden, muss sich allerdings erst zeigen. Immerhin sind beide Geräte in Europa empfindlich teurer als in den USA. Während das Nexus 5X in den USA ab 379 US-Dollar verkauft wird, ist es in Europa ab 479 Euro gelistet. Beim Nexus 6P ist der Aufschlag sogar noch stärker, aus 499 US-Dollar werden 649 Euro. Rechnet man den US-Preis um und schlägt lokale Steuern auf, käme man aktuell auf umgerechnet 528 Euro.

Wann die beiden Smartphones auch in Österreich erhältlich sein werden, ist derzeit noch unklar. Zuletzt war hier vage nur von "in den nächsten Wochen" zu hören. (red, 20.10.2015)

  • Eines der beiden neuen Smartphones: Das Nexus 6P.
    foto: tony avelar / ap

    Eines der beiden neuen Smartphones: Das Nexus 6P.

Share if you care.