Weltrekord mit 122 Meter langem Baguette bei Mailänder Expo aufgestellt

19. Oktober 2015, 14:54
8 Postings

Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde – 2.400 Brotscheiben wurden an Besucher verteilt

Mailand/Alba – Sieben französische und 20 italienische Bäcker haben am Sonntag bei der Weltausstellung in Mailand ein 122,4 Meter langes Baguette gebacken. Das riesige Weißbrot stellte den bisherigen Rekord von 111 Metern ein und schaffte es somit ins Guinness Buch der Rekorde. Bereits im Juni war mit der längsten Pizza der Welt ein Rekord bei der Expo aufgestellt worden – die Pizza Margherita wurde 1,6 Kilometer lang und fünf Tonnen schwer.

Ab 9.30 Uhr waren am Sonntag sieben Meister der Bäcker- und Konditoreninnung aus Paris sowie 20 italienische Bäcker des Proloco-Verbands aus Magliano Alpi in der Provinz Cuneo sechs Stunden lang damit beschäftigt, das längste Baguette der Welt nach französischem Originalrezept zuzubereiten. Danach wurden 2.400 Scheiben Brot mit Nutella bestrichen und an Expo-Besucher verteilt.

foto: apa / epa / mourad balti touati

Der süße Brotaufstrich wurde 1946 von Pietro Ferrero, Konditor und Firmengründer, im Piemont unter dem Namen "Pasta Gianduja" kreiert. Die offizielle Geburtsstunde verortet der Konzern heute aber im Jahr 1964, als die Nuss-Nougat-Creme in Italien in der heute bekannten Form unter dem Namen Nutella auf den Markt kam. (APA, 19.10.2015)

Share if you care.