"Weltwoche"-Chef Roger Köppel zieht für SVP in Schweizer Parlament ein

19. Oktober 2015, 11:34
10 Postings

Journalist holte 178.090 Stimmen bei der Wahl am Sonntag und will Chef der "Weltwoche" bleiben

Zürich/Wien – Roger Köppel, Chefredakteur und Herausgeber der Schweizer Wochenzeitung "Weltwoche", zieht für die Schweizerische Volkspartei in den Nationalrat ein. 178.090 Stimmen holte der Journalist bei der Wahl am Sonntag. Ein neuer Rekord, noch nie hat ein Schweizer Parlamentarier so viele Stimmen bekommen. Neben seinem Job als SVP-Politiker will Köppel weiter als Chef der "Weltwoche" werken.

"In das Getümmel hinein"

Köppel hatte im Februar angekündigt, für die Zürcher SVP in den Nationalrat zu wollen. Als Grund nannte Köppel damals die verheerende und alarmierende Politik der "linken Mehrheit in Bundesrat und Parlament". Es reiche nicht mehr, als unabhängiger Verleger und Chefredakteur an der Seitenlinie zu stehen, er müsse nun selber "in das Getümmel hinein".

Köppel begann seine journalistische Karriere bei der "Neuen Zürcher Zeitung". 2001 übernahm er die "Weltwoche"-Leitung, 2004 wechselte er als Chefredakteur zur deutschen Tageszeitung "Die Welt", 2006 kehrte er zur "Weltwoche" zurück und sicherte sich die Aktienmehrheit der Weltwoche Verlags AG. (red, APA, 19.10.2015)

  • Roger Köppel will mitten "in das Getümmel" hinein, er zieht für die SVP in das Parlament.
    foto: standard/cremer

    Roger Köppel will mitten "in das Getümmel" hinein, er zieht für die SVP in das Parlament.

Share if you care.