"Im Zentrum" diskutiert, wie Wahlen zu gewinnen sind – machen Sie mit

18. Oktober 2015, 21:00
87 Postings

Gerald Hackl, Veronika Mickel, Andreas Rabl, Silvia Nossek, Sibylle Hamann und Thomas Hofer debattierten, ob regionale Rezepte für nationale Strategien taugen

Wien – Vier Landtagswahlen, ein Trend: 2015 haben Rot und Schwarz bei sämtlichen Wahlgängen verloren, Blau hat stark dazugewonnen, die Grünen bleiben ein Zünglein an der Waage, schreibt der ORF zu "Im Zentrum".

Und: "Die Analysen der Verlierer ähneln sich von Mal zu Mal – eine der häufigsten: mehr hinhören, näher zu den Leuten, besser kommunizieren. Aber wie kann das funktionieren, ohne in kurzsichtigen Populismus zu verfallen? Und taugen regionale Rezepte für nationale Strategien? Mit anderen Worten: Könnten die Großen von den Kleinen lernen?"

Darüber diskutierten Sonntagabend in "Im Zentrum" bei Ingrid Thurnher:

  • Gerald Hackl, Bürgermeister von Steyr, SPÖ
  • Veronika Mickel, Bezirksvorsteherin von Wien-Josefstadt, ÖVP
  • Andreas Rabl, designierter Bürgermeister von Wels, FPÖ
  • Silvia Nossek, designierte Bezirksvorsteherin von Wien-Währing, Grüne
  • Sibylle Hamann, Journalistin und Autorin
  • Thomas Hofer, Autor

Nutzen Sie dieses Forum, um sich mit anderen über die Sendung auszutauschen. (red, 18.10.2015)

  • Ingrid Thurnher bat am Sonntag um 22 Uhr zur Diskussion.
    foto: orf

    Ingrid Thurnher bat am Sonntag um 22 Uhr zur Diskussion.

Share if you care.