Schüsse nach Streit in Wien-Ottakring

18. Oktober 2015, 12:38
53 Postings

44-jähriger Tatverdächtiger schoss auf 34-Jährigen und ließ sich widerstandslos festnehmen

Wien – Aus noch unbekannten Gründen ist es am Sonntag gegen 04.20 Uhr in Wien-Ottakring an der Ecke Yppengasse/Payergasse zu einem Streit unter drei Personen gekommen. Dabei gab laut Landespolizeidirektion Wien ein 44-Jähriger mehrere Schüsse aus einer Faustfeuerwaffe auf einen 34-Jährigen ab und verletzte diesen lebensgefährlich. Der mutmaßliche Schütze wurde festgenommen.

Während der dritte Beteiligte nach den Schüssen die Flucht ergriff, verblieb der mutmaßliche Schütze am Tatort und ließ sich kurz darauf von der Polizei widerstandslos festnehmen. Die Tatwaffe konnte sichergestellt werden.

Das schwer verletzte Opfer wurde mit der Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht, es besteht Lebensgefahr. Beamte des Landeskriminalamtes Wien ermitteln. (APA, 18.10.2015)

Share if you care.