Nikon-Mikrofotografie-Wettbewerb: Die zehn besten Bilder 2015

Ansichtssache19. Oktober 2015, 13:31
22 Postings

Eine Ansichtssache zu den Top Ten der heuer prämierten Aufnahmen

Der Gewinner des Nikon-"Small World"-Mikrofotografie-Wettbewerbs lässt dieses Jahr tief in das pollenverklebte Auge einer Honigbiene blicken. Die Aufnahme stammt von dem Australier Ralph Grimm, einem Lehrer, Mikrofotografen und früheren Imker, dem die Bienen noch immer sehr am Herzen liegen. Während Bienenpopulationen weltweit im Schwinden begriffen sind, hofft Grimm mit seinem Foto Bewusstsein für das Thema zu schaffen: "Wir sollten mit unserem Planeten verbunden bleiben und die Welt auch aus den Augen der Bienen sehen."

Bei 2.000 Teilnehmern aus 83 Ländern war die Konkurrenz groß. Am Ende wurden 77 Gewinner ausgezeichnet. Bei ihrem Urteil achtete die Jury, die sich aus Fachleuten diverser Wissenschafts- und Fotoredaktionen zusammensetzte, nicht nur auf die künstlerische Qualität, sondern auch auf die wissenschaftliche Technik, mit der das Foto gemacht worden war. "Wir sind jedes Jahr überwältigt von der Qualität und der Menge an Bildern, die von Wissenschaftern, Künstlern und Mikrofotografen aus der ganzen Welt bei uns einlangen," sagt Eric Flem, Manager von Nikon Instruments.

Hier die prämierten Top Ten der diesjährigen Einsendungen, die Fotos aller weiteren Gewinner können auf der Homepage des Nikon-Mikrofotografie-Wettbewerbs bewundert werden. (Renate Degen, 19.10.2015)

foto: ralph grimm

Platz 1: Ralph Claus Grimm (Jimboomba, Queensland, Australia)

Auge einer Honigbiene, das mit Löwenzahn-Pollen bedeck ist.

Technik: Reflektiertes Licht

Vergrößerung: 120x

1
foto: kristen earle, gabriel billings, kc huang & justin sonnenburg

Platz 2: Kristen Earle, Gabriel Billings, KC Huang & Justin Sonnenburg (Stanford University School of Medicine, Department of Microbiology and Immunology, Stanford, California, USA)

Darmgewebe einer Maus (blau), kolonisiert mit Humanbakterien (rot, gelb, grün).

Technik: Konfokal

Vergrößerung: 63x

2
foto: igor siwanowicz

Platz 3: Igor Siwanowicz (Hughes Medical Institute HHMI, Janelia Farm Research Campus, Leonardo Lab)

Detail des Zwerg-Wasserschlauchs (Utricularia gibba), einer fleischfressenden Süßwasserpflanze.

Technik: Konfokal

Vergrößerung: 100x

3
foto: daniel h. miller & ethan s. sokol

Platz 4: Daniel H. Miller & Ethan S. Sokol (Whitehead Institute for Biomedical Research, Massachusetts Institute of Technology, Department of Biology, Cambridge, Massachusetts, USA)

Menschliche Brustdrüse, im Labor kultiviert.

Technik: Konfokal

Vergrößerung: 100x

4
foto: giorgio seano & rakesh k . jain

Platz 5: Giorgio Seano & Rakesh J. Jain (Harvard Medical School, Massachusetts General Hospital, Edwin L. Steele Laboratory for Tumor Biology)

Künstlich durchblutete Blutgefäße im Mäusehirn und Glioblastom (Tumor), Live imaging.

Technik: Optical Frequency Domain Imaging System

5
foto: henri koskinen

Platz 6: Henri Koskinen, Helsinki, Finland.

Sporenkapsel eines Moses (Bryum sp.)

Technik: Reflektiertes Licht

6
foto: evan darling

Platz 7: Evan Darling (Memorial Sloan Kettering Cancer Center, New York, New York, USA )

Seestern

Technik: Konfokal

Vergrößerung: 10x

7
foto: tomoko yamazaki

Platz 8: Tomoko Yamazaki (National Institutes of Health NIH, Bethesda, Maryland, USA)

Nerven und Blutgefäße in der Haut eines Mauseohrs.

Vergrößerung: 10x

8
foto: nathanael prunet

Platz 9: Nathanael Prunet (California Institute of Technology and Dartmouth College, Department of Biology Pasadena, California, USA)

Junge Keime der Ackerschmalwand (Arabidopsis thalliana).

Technik: Konfokal

Vergrößerung: 40x

9
foto: ian gardiner

Platz 10: Ian Gardiner Calgary (Alberta, Canada)

Lebender Muschelkrebs (Cyzicus mexicanus)

Technik: Dunkelfeld

Vergrößerung: 25x

10
Share if you care.