Kein Melzer, kein Federer, aber vier Österreicher

16. Oktober 2015, 19:38
102 Postings

Schweizer erteilte Turnierdirektor Straka Absage, Konzentration auf Basel – Vier Österreicher am Start

Wien – Er hat bis zum Schluss alles versucht, aber er wird das Erste Bank Open nur als Zuschauer erleben: Jürgen Melzer muss wegen seiner verletzten linken Schulter für sein Heimturnier in der Wiener Stadthalle passen. Dies teilte der 34-jährige Niederösterreicher am Freitag mit.

"Ich kann Wien nicht spielen", sagte Melzer. Zwar habe sich der Zustand der in Mitleidenschaft gezogenen Schulter des Linkshänders zuletzt ein bisschen verbessert, aber noch nicht in dem nötigen Ausmaß. Das bedeutet Melzers erst zweites Fehlen beim Stadthallen-Turnier seit 2002. 2013 hatte der Deutsch Wagramer ebenfalls wegen einer Schulterblessur passen müssen.

Der Schweizer Roger Federer wird nicht wie erhofft am Turnier teilnehmen. Der 34-jährige Tennisstar erteilte Turnierdirektor Herwig Straka über seinen Manager Tony Godsick in der Nacht auf Freitag eine Absage. Federer will sich dafür gut auf sein Heimturnier eine Woche danach in Basel vorbereiten.

Vier Österreicher

Turnierboss Straka entschied sich am Freitagabend, die zwei noch offenen Wildcards an Österreicher zu vergeben. Nach der Absage des verletzten Jürgen Melzer erhielten dessen Bruder Gerald (ATP-164.) und Dennis Novak (219.) die Startgenehmigung für den Hauptbewerb.

Damit sind insgesamt vier Österreicher beim Erste Bank Open im Einsatz. Dominic Thiem, der aller Voraussicht nach als Nummer 6 gesetzt sein wird, und Andreas Haider-Maurer komplettieren das ÖTV-Quartett. (APA; 16.10.2015)

Share if you care.