US-Airline wirft weinende Frau vor Start aus Flugzeug

16. Oktober 2015, 12:44
365 Postings

Eine Passagierin wurde von einem Flugbegleiter unfreundlich behandelt, sodass sie in Tränen ausbrach. Folge: Sie musste die Maschine verlassen

Das erlebt man auch nicht alle Tage, dass eine Flugzeugcrew von Passagieren ausgebuht wird. Genau das ist aber zu sehen auf einem Video, das ein Mann in einer Maschine der US-Fluglinie American Airlines aufgenommen und online gestellt hat. Auslöser für den lautstarken Protest: Die Flugbegleiter schmissen eine weinende junge Frau vor dem Start aus der Maschine.

Wie die "Washington Post" berichtet, wollte die 27-jährige Tina Fough nach einem Urlaub in Tucson, Arizona, über den Zwischenstopp Phoenix zurück nach Portland, Oregon, fliegen. Die Mutter zweier Kinder hatte dafür ein Ticket bei American gebucht, es wäre ihr erster Flug mit dieser Airline gewesen.

"Ich schmeiße Sie gleich hinaus"

Im Flieger, sagte Fough der Zeitung, sei sie im Gang in der Warteschlange auf dem Weg zu ihrem Platz gestanden und habe sich mit anderen Passagieren unterhalten. Von einem Flugbegleiter sei sie schließlich angeschrien worden: "Bleiben Sie genau hier stehen, ich habe es Ihnen dreimal gesagt!" Auf Foughs Frage, worum es eigentlich gehe, sagte er: "Sie können das Flugzeug verlassen, ich schmeiße Sie gleich hinaus."

Laut Fough hatte der Flugbegleiter keine Uniform der Airline inklusive Namensschild an, sondern nur ein T-Shirt mit dem Firmenlogo. Der Frage der 27-Jährigen nach seinem Namen verweigerte er die Antwort. Schließlich nahm Fough auf ihrem Sitz Platz und brach ob der Situation in Tränen aus. Andere Passagiere versuchten sie zu trösten und zu beruhigen.

Tina Fough muss das Flugzeug verlassen. Daraufhin wird die Crew von den anderen Passagieren ausgebuht.

Kurz darauf erschien der Flugbegleiter wieder und fragte Fough nach ihrem Gepäck, um sie aus der Maschine zu führen. Eine Stewardess kam hinzu und unterstützte ihren Kollegen. Foughs Reaktion: "Wieso seid ihr so gemein zu mir? Ich habe doch gar nichts getan."

Davon ließen sich die beiden Flugbegleiter aber nicht abhalten und führten Fough in Richtung Ausgang. Andere Passagiere konnten es nicht fassen, wie in dem Video zu hören ist. "Ist das euer Ernst?", fragt eine Frau. "Ihr verliert gerade eine Menge Kunden", heißt es von einem anderen Passagier, "das ist das letzte Mal, dass ich mit American fliege." Was folgt, ist ein Buhkonzert für die Crew, dem sich immer mehr Passagiere anschließen. "Schämt euch, American", ist schließlich auch noch zu hören.

Entschuldigung der Airline

Nachdem die "Washington Post" ihren Artikel über den Zwischenfall veröffentlicht hatte, erhielt die Zeitung eine Mail von der Airline. Darin stand, dass man sich bei der Passagierin entschuldigt und mit den betreffenden Mitarbeitern darüber geredet habe, um "unseren Kunden eine erstklassige Reiseerfahrung zu garantieren".

Von der Reaktion der Airline ist Tina Fough selbst alles andere als begeistert. Ein Kundenservice-Mitarbeiter habe sich gemeldet und ihr einen Gutschein von 250 Dollar (etwa 218 Euro) angeboten. Auf Foughs Antwort, dass sie ihn nie einlösen werde, bot er ihr das Geld in bar an. Auch das lehnte sie ab. Und sucht nun einen Rechtsanwalt auf. (red, 16.10.2015)

  • Mitarbeiter von American Airlines wurden von Passagieren ausgebuht.
    foto: epa/michael reynolds

    Mitarbeiter von American Airlines wurden von Passagieren ausgebuht.

Share if you care.