"Crowd" hat Objekt in Donaustadt teilfinanziert

16. Oktober 2015, 09:47
13 Postings

Fundingschwelle von 200.000 Euro wurde erreicht

Home Rocket, die nach Eigenangaben "erste internationale Crowdfunding-Plattform für Immobilien", hat sechs Monate nach ihrem Start mit einem ersten Projekt die nötige Fundingschwelle von 200.000 Euro erreicht: Nach Ablauf des Finanzierungszeitraums am 20. Oktober werde das Investment der Crowd als Teilfinanzierung in das Wiener Objekt Donaufelderstraße 221 von C&P Immobilien fließen, heißt es in einer Aussendung.

Bis zu diesem Zeitpunkt seien noch weitere Investitionen möglich. Maximal 750.000 Euro können für das Projekt mittels Crowdfunding insgesamt generiert werden.

An der Donaufelderstraße wird bereits seit Sommer an den 72 Wohnungen gebaut, 82 Prozent der Wohnungen sind laut Aussendung bereits verkauft. Ende 2016 soll das Objekt fertiggestellt werden.

Projekt in Graz

Mindestens 250 Euro und maximal 50.000 Euro musste jeder Kleinanleger investieren, die Laufzeit ihrer Beteiligung beläuft sich auf 18 Monate und wird mit fünf Prozent pro Jahr verzinst, heißt es auf der Plattform. Insgesamt seien bisher mehr als 300.000 Euro für zwei Projekte gesammelt worden: Auch für das Projekt Brauquartier Puntigam in Graz sammelt Home Rocket derzeit Geld.

Vier Tage vor Ablauf der Frist sind dafür aber erst 14 Prozent der nötigen 400.000 Euro erreicht. Davon dürften sich die Betreiber der Plattform aber nicht abschrecken lassen: Demnächst soll der Crowd ein neues Projekt in Berlin präsentiert werden. (red, 16.10.2015)

  • 72 Wohnungen sollen an der Donaufelderstraße entstehen.
    foto: home rocket

    72 Wohnungen sollen an der Donaufelderstraße entstehen.

Share if you care.