Gute Woche – Schlechte Woche: Von Vizebürgermeistern, Frisbee und Gernot Blümel

17. Oktober 2015, 12:00
1 Posting

Gute Woche

Johann Gudenus wird wohl Wiener Vizebürgermeister. Schön. Für ihn. Mit vollem Namen heißt er übrigens Johann Baptist Björn Gudenus. Der Björn. Bevor er zur FPÖ ging, hat er es bei ABBA versucht. Aber die konnten ihn nicht brauchen, die hatten schon einen.

foto: standard/corn

Apropos Wahl: Eine Umfrage hat ergeben, dass 90 Prozent aller Menschen Telefonkabinen Wahlkabinen vorziehen.
Warum? In der Telefonkabine können sie es noch einmal versuchen, wenn sie sich verwählt haben.

foto: corn

Es soll bald Pillen geben, die Sport ersetzen können. Endlich. Sport aus der Apotheke. Aber Obacht! Man darf zum Beispiel nie mehr als einen Marathon pro Tag einwerfen. Und auch bei weniger anstrengenden Sportarten ist die empfohlene Dosierung genau einzuhalten. Es sollen schon Leute an einer Überdosis Frisbee gestorben sein.

foto: ap

Schlechte Woche

Manfred Juraczka hat es hinter sich. Wie gelöst wirkte der ungeliebte ÖVP-Spitzenkandidat, als er nach der Wahlniederlage seinen Rücktritt bekanntgab. Doch zum Abschied gab's nicht einmal Blumen, bloß Blümel. Gernot Blümel, seinen Nachfolger.

foto: apa

In Mumbai ist ein für tot erklärter Mann am Obduktionstisch wieder aufgewacht. Schlechte Woche für den diensthabenden Arzt, er wurde gefeuert. Ob der Wiederauferstandene die Obduktion anschließend überlebt hat, ist nicht überliefert.

foto: dpa / oliver berg

Maria Vassilakou wollte bei Verlusten bei der Wien-Wahl zurücktreten, nun tut sie es doch nicht, weshalb ihr von allen Seiten ein Morbus Schüssel diagnostiziert wird. Warum hat sie nicht einfach gesagt, ja, das war ein Blödsinn? Stattdessen druckst sie nun herum, als litte sie an Morbus Faymann auch noch. (flu, 17.10.2015)

foto: standard/newald
Share if you care.